Startseite (Bitterling)

 Aquarium 

Startseite  
 
 
Startseite » Aquarium » Bitterling


 

Bitterling

Aquarium  Biotop-Aquarium  Bitterlingsbarbe
20.04.2014

Bitterlingsbarbe
Puntius titteya
Die Bitterlingsbarbe gehört zur Familie der Karpfenfische. Ihr natürlicher Lebensraum ist in den Urwaldbächen Sri Lankas.


Bitterlingsbarbe - Puntius titteya
Haltung und Zucht der Bitterlingsbarbe
Bitterlingsbarben sind etwas scheu und lieben größere Becken mit reicher Bepflanzung. Sie fressen alles, was sie bewältigen können.

Bitterlingsbarbe Eigenschaften:
Familie: Karpfenfische, Cyprinidae.
Kennzeichen: 5 cm, Männchen schlanker, mit intensiveren Farben.
Herkunft: Stark beschattete Urwaldbäche Sri Lankas.

Bitterlingsbarbe (Puntius titteya)
Name: Bitterlingsbarbe (Puntius titteya)
Familie: Cyprinidae (Karpfenfische)
Herkunft: Kelani- und Nilwala- Einzug auf Sri Lanka. Uferbereiche schattiger Bäche.

Bitterling, Bitterfisch, Schneiderkarpfen
Rhodeus sericeus
Der Bitterling ist ein Kaltwasserfisch und ist ideal zur Haltung in einem Teich, oder in einem unbeheizem Aquarium, das in einer kühlen Ecke steht.

Bitterlingsbarbe
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche ...

Bitterlingsbarbe
Ruhig und gelassen (weitere Namen: Kirschbarbe)
Herkunft: ...

Die ruhigen Bitterlingsbarben leben in freier Wildbahn in schnellfließenden Regenwaldgewässern. Dort wo die Sonne die Gewässer erreicht, gibt es verkrautete Ufer, ansonsten strukturieren die Wurzeln der Bäume das Ufer.

Bitterlingsbarbe
Puntius titteya
Die Männchen zeigen zur Laichzeit eine kräftige kirschrote Färbung und sind untereinander recht zänkisch. Es bilden sich daher abgegrenzte Re- viere einzelner Männchen mit mehreren Weib- chen.

Bitterlingsbarbe (Puntius titteya) - Haltung im Aquarium
Die Bitterlingsbarbe gehört zur Familie Cyprinidae (Karpfenfische). Ihr Verbreitungsgebiet liegt in Indien.

Bitterlingsbarbe
Puntius titteya
Bitterlingsbarben sind ruhige Fische, die bei unzureichenden Versteckmöglichkeiten leider etwas scheu sein können.
Zur Übersicht ...

Bitterlingsbarbe
Informationen zum Fisch
Die Bitterlingsbarbe gehört der Familie der Karpfenfische an.

Die Bitterlingsbarbe ist ein arger Laichräuber. Wird sie jedoch vor dem Zuchtansatz einige Tage mit Enchyträen gefüttert, schränkt man den Appetit auf den eigenen Laich ein. Als Zuchtbecken reicht ein 10 Liter Aquarium für ein Paar aus.

Fische: Bitterling
Steckbrief
Erstmals beschrieben von Aquawatch aus der Community am 24.10.05.

Profil von bitterling ansehen
Wasserpflanzen (0)
Fische (0)
Wirbellose (0) ...

Der Bitterling ist eine kleine Fischart mit relativ hohem Rücken und halbunterständigem Maul. Den Körper schützen grosse Schuppen, die Poren der unvollständigen Seitenlinie sind nur auf den ersten 4-7 Schuppen hinter dem Kopf erkennbar.

Bitterling (Rhodeus sericeus amarus)
Der Bitterling ist neben dem Stichling aufgrund seines Fortpflanzungsverhaltens der interessanteste Kaltwasserfisch. Zur Fortpflanzung benötigt diese Fischart Maler- oder Teichmuscheln.

Bitterlingsbarbe Puntius (Barbus) titteya
GRÖSSE: bis 5 cm
BESCHREIBUNG: Relativ lang gestreckte Barbe mit seitlichen Netzschuppen und einem dunkleren Körperlängsstreifen, ...

Bitterlingsbarben stammen aus Sri Lanka, wo man sie am Boden dunkler Urwaldbäche finden kann. Die Männchen sind während der Laichperiode sehr revierbildend und zeigen eine intensiv -rote Färbung.

Bitterlingsbarbe (Puntius titteya)
Synonyme :
Capoeta titteya Barbus titteya Barbus frenatus
Ordnung :
Karpfenähnliche (Cypriniformes)
Unterordnung : ...

Bitterling
Der Rhodeus sericeus amarus bewohnt die mittleren Wasserregionen Ihres Aquariums. Die Beckenlänge des Aquariums sollte für diese Fische mindestens 60 ...
Gruss-Email versenden ...

Bitterlings-Männchen (Rhodeus amarus) im Prachtkleid
* * *
Die meisten Tierarten kümmert es nicht, was andere Arten tun. Viele jedoch leben in einem Räuber-Beute-Verhältnis, das heißt, eine ernährt sich von der anderen.

3: Bitterling Rhodeus sericeus: mit zwei oder drei Exemplaren auch in etwas "kleineren" Becken zu pflegen.

Barbus titteya - Bitterlingsbarbe
Rasbora dorsiocellata - Augenfleckbärbling ...

Bitterling / Bitterfisch (Rhodeus sericeus)
Bitterlingsbarbe (Puntius titteya)
Black Molly (Poecilia sphenops)
Blattfisch (Monocirrhus polyacanthus)
Blaubarsch (Badis badis)
Blaue Gambuse (Gambusia puncticulata)
Blauer Antennenwels (Ancistrus spec.) ...

Für die Bitterlingsbarbe ist das becken doch absolut okay, es wirkt schön dunkel und bietet viele verstecke. 5 stück reichen auch absolut aus, ist nämlich im vergleich zu den meisten anderen barben ein gruppen- und kein schwarmfisch.

Barbus titteya, Kirschbarbe, Bitterlingsbarbe
Zwei kleiner bleibende Arten, beide sehr empfehlenswert und umempfindlich. Von der Kirschbarbe gibt es Stämme mit richtiger Prachtfärbung - mit knallroten Männchen.

März 2004: Passend zur startenden Kaltwasser-Saison haben wir deutsche Nachzuchten des GOLD-BITTERLINGS bekommen.

Europäische Bitterlinge oder dreistachlige Stichlinge sind gern gesehene Bewohner. Letztere sind besonders wegen ihres interessanten Brutverhaltens sehr beliebt.

Stichling, Bitterling, Elritze, Gründling
und Karausche als Aquarienfische gehalten werden. Die meisten Zierfische sind
tropische und subtropische Arten.
Sie können in folgende Gruppen unterschieden werden: ...

sollte nur mit relativ ruhigen Fischen erfolgen, die nicht übermässig revierbildend sind und von den Wasserwerten und Einrichtung her dazupassen, zum Beispiel klappt es hervorragend mit Dornaugen, aber auch ruhigere Barben wie Bitterlingsbarben und ...

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Salmler, Chromis, Synonym, Kongosalmler, Blauer Kongosalmler

Aquarium  Biotop-Aquarium  Bitterlingsbarbe
20.04.2014

 
RSS Mobile