Startseite (Courtage)

 Finanz 

Startseite  
 
 
Startseite » Finanz » Courtage


 

Courtage

Finanz  Coupon  CO-Venturing

Courtage
Die Courtage ist die Bezeichnung für die Vermittlungsgebühr eines Maklers beim Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Devisen oder Waren, die an der Börse gehandelt werden, ...



Der Begriff stammt von dem französischen Wort courtier ab, welches übersetzt so viel wie Agent oder Makler heißt.

Courtage
Die Bezeichnung Courtage wird heute nur noch selten verwendet, stattdessen bezeichnet man die Courtage heute überwiegend als Provision oder Vermittlungsgebühr.

(auch Maklerprovision):
Unter versteht man die Maklergebühr, die beim Ankauf von Wertpapieren durch den Käufer bezahlt werden muß.

Courtage
Der Ausdruck Courtage (auch Kurtage) wird synonym für den Begriff der Provision verwendet.


Eine (franz.) ist die Gebühr, die ein Börsenmakler für die Vermittlung von Börsengeschäften erhält.
" Coupontermin ...

Courtage
Unter Courtage oder auch Maklercourtage im Zusammenhang mit Immobilien versteht man eine Gebühr, die bei Vertragsabschluss über den Kauf und Erwerb oder die Vermietung einer Immobilie anfällt.


Maklergebühr, Vermittlungsprovision
Vergütung, die den Maklern für die Vermittlung von Börsengeschäften zusteht, zum Beispiel bei Aktien und Bezugsrechten 0,06% vom Kurswert.

Courtage
[definition]
Als "Courtage" wird in der Wirtschaftswelt die Vermittlungsgebühr eines Maklers bezeichnet, die beim Kauf oder Verkauf von an der Börse behandelten Wertpapieren, Devisen oder Waren, ...


Die ist die Maklergebühr, die ein Wertpapierhändler für die Vermittlung von Börsengeschäften dem Kunden direkt oder über das beauftragte Kreditinstitut in Rechnung stellt.

Diese Gebühr wird als Courtage bezeichnet. An der deutschen Börse werden bei der Vermittlung von Aktien und Bezugspapieren 0,06 Prozent und beim Ankauf oder Verkauf von festverzinslichen Wertpapieren 0,075 Prozent Courtage vom Kauf- bzw.

. Der Begriff kommt vom französischen "courtier", welches als Makler bzw. Vermittler übersetzt wird.

Courtage
Provision, die der Börsenmakler für die Vermittlung von Börsengeschäften erhält. Sie ist einheitlich festgelegt und variiert je nach Wertpapiergattung, Kurswerthöhe und Geschäftsart.


Die ist eine Gebühr, welche der Börsenmakler vom Anleger erhält nachdem ein Börsengeschäft abgeschlossen wird.

Courtage
Die Courtage ist die Vermittlungsgebühr, die ein Börsenmakler für die Abwicklung einer Kaufs- oder Verkaufsorder erhält. Die Höhe ist für die Kursmakler einheitlich festgesetzt.

(brokerage, procuration money, broker's commission)
Allgemein das Entgelt, welches ein Makler für seine Dienste bei einer (erfolgreichen) Geschäftsvermittlung enthält ...

Courtage
wird die Vermittlungsprovision (Provision) des Maklers (Mäklervertrag) genannt, aber auch die einer Bank, wenn sie einen Kredit vermittelt.
Anzeige ...


Gebühr, die der Börsenmakler dem Anleger beim Abschluss eines Börsengeschäfts in Rechnung stellt. Sie fällt nur beim Parketthandel an und wird in Prozent vom Kurswert der gehandelten Wertpapiere festgelegt.
Covered Warrant ...

Maklercourtage
Bei einer Maklercourtage handelt es sich quasi um die Provision des Maklers, welche dieser für den Nachweis oder die Vermittlung eines notariellen Kaufvertrages zwischen Verkäufer und Käufer erhält, ...

Maklercourtage
Mit Maklercourtage bezeichnet man die Provisionszahlung an Dritte, die dabei behilflich sind, eine Immobilie zur Vermietung oder zum Verkauf zu vermitteln.

Maklercourtage:
Vermittelt ein Makler ein bebautes oder unbebautes Grundstück, so wird eine Maklercourtage fällig.

franko
ist im Gabler Wirtschaftslexikon folgenden Sachgebieten zugeordnet:
BWL ...

Courtage
Unter einer Courtage versteht man eine Vermittlungsgebühr, die ein Makler für das erfolgreiche Vermitteln einer Wohnung erhält. Alternativ wird sie auch als Maklerprovision oder Maklercourtage bezeichnet.


Vermittlungsprovision an die Börsenmakler/Banken im Wertpapierhandel. Die Höhe der variiert von Bank zu Bank. Grössere Aufträge sind jedoch bei den meisten Banken anteilmässig günstiger als kleinere.

Courtage
Die Vermittlungsprovision (Provision) des Maklers (Maklervertrag), aber auch die einer Bank, wenn sie einen Kredit vermittelt, wird Courtage genannt.
ALF-EFZ
Darlehen
& mehr ...


Vermittlerprovision, die ein Makler bei Abschluss eines Börsengeschäfts erhält.
Crash ...

Courtage - Provision des Maklers für die erfolgreiche Vermittlung eines Wertpapiergeschäfts
Cost-Cutting - Kosten senken
D ...


Makler- oder Vermittlungsgebühr bei Abschluß eines Wertpapiergeschäftes über die Börse, an den Kursmakler zu entrichten. Z. Zt.

Courtage
Maklergebühr für die Vermittlung von Börsengeschäften.
Dachfonds (Fund of Fund) ...


ist die Vergütung an den Börsenmakler / den Vermittler für die Vermittlung von Börsengeschäften / Immobilientransaktionen o.ä.
Credit Default Swaps ...

Courtage
Bei der Courtage handelt es sich um den Maklerlohn für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages oder für die Vermittlung eines Vertrages gemäß Â§ 652 BGB.
D ...


Entgelt der Bank für An- und Verkauf von Wertpapieren. Andere Bez.: Börsenkommission.

Courtage
ist die Gebühr des Maklers für seine Vermittlungstätigkeit, zum Beispiel beim Kauf und Verkauf von Wertpapieren.
Crowding-out-Effekt ...

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Option, Cash, Liquid, Position, Future

Finanz  Coupon  CO-Venturing

 
RSS Mobile