Startseite (Schulden)

 Finanz 

Was ist was? Alles, was Sie schon immer wissen wollten.
  » »
 
   

Schulden

Finanz  Schuldbuchforderungen  Schuldendienst

Schulden
Der Begriff Schulden bezeichnet Verbindlichkeiten oder Sachgüter einer Person gegenüber, die zurückgezahlt werden müssen. Es kann sich dabei um kurz- oder langfristige Verbindlichkeiten handeln.


Schulden tilgen mit Ratenzahlung ...
Fast jeder Mensch hatte in seinem Leben schon einmal Schulden, bedenkt man, dass jedes Darlehen für ein Auto oder einen Fernseher, prinzipiell als Schulden anzusehen ist.

Schuldenbereinigungsplan
Der Schuldenbereinigungsplan ist ein Plan, der durch den Schuldner bei einer Privatinsolvenz in Frage kommt. Hier wird vom Schuldner dargestellt, wie er den Ausgleich mit den Gläubigern plant.

Schuldenquote (Staatsverschuldung):
Gegenstand der in Artikel 104 Abs. 2 des EG-Vertrages festgelegten fiskalpolitischen Konvergenzkriterien.

Schulden stellen Fremdkapital oder allgemein Fremdfinanzierungsmittel dar, die verbrieft (Schuldverschreibung) oder unverbrieft sein können.

~konsolidierung
Die ~konsolidierung (SchuKo) als Bestandteil des Konzernabschlusses dient der Eliminierung von Schuldbeziehungen zwischen den einzelnen Konzernunternehmen.

~: Jugendliche geraten in finanzielle Probleme
Immer mehr Jugendliche in Deutschland sind verschuldet, obwohl sie erst mit 18 Jahren geschäftsfähig werden, beginnt die Verschuldung oft schon vorher, ...

VI. ~ nach International Financial Reporting Standards
1. Definitionen und Ansatzkriterien ...

~BERATUNG
Hilfe bei Kreditsorgen: die ~beratung
~beratung, auch Schuldnerberatung genannt, ist eine Dienstleistung, die dafür zuständig ist, hoch verschuldete Menschen zu beraten und ihnen Hilfe zu leisten.

Die ~regulierung hat es zum Ziel, verschuldete Unternehmen oder Personen zu ent~ und die Zahlungsfähigkeit wieder herzustellen. Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen.

~bremse
Die ~bremse ist in Deutschland eine Regelung, die die Nettoneuverschuldung von Bund und Ländern begrenzen soll.

~bremse
Die ~bremse in Deutschland ist eine im Grundgesetz festgeschriebene Haushaltsregel, um die langfristige Tragfähigkeit der Haushalte von Bund und Ländern zu sichern und deren finanzielle Handlungsspielräume zu erhalten.

~ [debts]
Unter ~ sind alle Rückstellungen sowie sämtliche Verbindlichkeiten zu verstehen, die mit ihrer wertmäßigen Größe auf der Passivseite der Bilanz eines Unternehmens ausgewiesen werden.

~bremse
Die ~bremse sieht vor, dass die Haushalte von Bund und Ländern grundsätzlich ohne Einnahmen aus Krediten auszugleichen sind. Diese Regelung ist in Artikel 109 Grundgesetz verankert.
Allgemeines ...

~ und Zinseszins
100,04 % Gewinn
im Börsenbrief
Finanzwissen für Privatanleger
Exklusive Informationen ...

Ver~ beim Vertragsschluss
(culpa in contrahendo). Über bestimmte Einzelvorschriften hinaus (Anfechtung von Willenserklärungen, Unmöglichkeit der Leistung) gilt ganz allgemein, ...

Dauerschulden
Nach den Bestimmungen des Gewerbesteuergesetzes ist dem gewerblichen Gewinn die Hälfte der Schuldzinsen zuzurechnen, ...

Masse~
Lexikon bei Kredit
1. Verbindlichkeiten, die der Konkursverwalter im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages zu Lasten der Konkursmasse begründet. 2.

Euro-~krise
die Staatsschuldenkrise einiger Euroländer wie Griechenland, Irland, Spanien oder Portugal.

~haftung
ist im Gabler Wirtschaftslexikon folgenden Sachgebieten zugeordnet:
Recht ...

Jetzt um~ und Geld sparen
Bezahlen Sie für alte Kredite noch hohe Zinsen?
Haben Sie mehrere Gläubiger, denen Sie Geld ~?
Schluss damit! ...

Hypotheken~
Mit dem Begriff der Hypotheken~ werden über das Grundpfandrecht abgesicherte Forderungen seitens der Hypothekenbank und Verbindlichkeiten seitens des Hypothekennehmers bezeichnet.

Fundierte ~
Der Begriff fundierte ~ beschreibt üblicherweise Staatsschulden, die langfristig bestehen. Damit sind also Verbindlichkeiten der öffentlichen Hand gemeint, die über eine lange Laufzeit zurückgezahlt werden.

Fundierte ~ - Kreditlexikon
Nach einer repräsentativen Umfrage in der Bevölkerung im Jahre 2008 kannten 89 % der Befragten den Begriff ‘Fundierte ~' nicht in der Bedeutung, die er tatsächlich hat.

Als Auslands~ bezeichnet man den Teil der Staatsschulden, den das Land nicht eigenen Bürgern, sondern ausländischen Institutionen oder Personen schuldet.
DeutschEnglisch
Auslands~
external debts
foreign debts
debts in foreign countries ...

Ehebedingte ~ abbezahlen
Unter ehebedingten ~ sind Verbindlichkeiten zu verstehen, welche es bereits vor der Eheschließung gab und die in der Ehezeit beglichen werden musste.

Ursprünglich waren fundierte ~ solche, für deren Verzinsung und Tilgung bestimmte Einnahmen vorgesehen oder auch verpfändet waren.

~, notleidende (distressed debt): Bei einer Bank ausfallgefährdete oder bereits als uneinbringlich festgestellte Darlehn.

~deckungsquote (debt service coverage ratio, DSCR): Wenn nicht ausdrücklich anders definiert, so versteht man darunter das Verhältnis von Cashflow zum ~dienst eines Unternehmens und damit eine Kennzahl für die Fähigkeit, ...

~illusion
Zeichner öffentlicher Schuldtitel unterliegen einer S.

~: Hypothek oder Darlehen für ein Objekt.
Tilgung, Amortisation: Allmähliches Abtragen einer Schuld durch regelmäßige Raten, die Zins und Rückzahlung beinhalten.

~beratung
Die ~beratung ist eine Institution für Menschen mit ~problemen. In Form von Beratung, Begleitung und Vertretung wird Hilfe in psycho-sozialer, finanzieller und rechtlicher Hinsicht angeboten.

~management (debt management)
Durch den Einsatz geeigneter Finanzierungsinstrumente und Laufzeiten eine ausgewogene Gläubigerstruktur zu erreichen. Siehe Arrangierung, Bankregel, goldene, Fälligkeitsgliederung.

~tilgung
Werden zur Finanzierung privater ~ Darlehn aufgenommen, zum Beispiel wegen Arbeitslosigkeit oder schlechter Geschäftslage, so stellt die ~tilgung keine außergewöhnliche Belastung dar.

~konsolidierung: Forderungen und Verbindlichkeiten von Konzernunternehmen werden saldiert, Fremdwährungsverbindlichkeiten zwischen Konzernunternehmen gesondert behandelt.

SCHUFA ~-Kompass
Ein Großteil der Deutschen ist der Meinung, dass der Lebensunterhalt immer teurer wird und dass das Einkommen für größere Anschaffungen und Sonderbelastungen nicht mehr ausreicht. Darlehen werden aufgenommen.

Betriebs~
Betriebs~ sind die betrieblich veranlassten Verbindlichkeiten, welche bereits der Ermittlung des Einheitswertes eines Unternehmens berücksichtigt werden dürfen.

~tausch wird aber nur in seltenen Fällen wahrgenommen. Überwiegen für den nämlichen Betrieb die Vorteile, so liegt das Risiko hauptsächlich bei den neuen Anteilseignern.

~ mehrere Personen aus demselben Sachverhalt dem Gläubiger eine Leistung, insbesondere die Zahlung eines Geldbetrages, sind sie Gesamtschuldner. Jeder Einzelne ist verpflichtet, die gesamte geschuldete Leistung zu bewirken.

~rückzahlung hat immer Priorität und ist die beste Form der Geldanlage.

~ sich zwei Personen gegenseitig Geld, so kann jede ihre Schuld ohne Zahlung dadurch ausgleichen, dass sie den Schuldbetrag mit der gleichzeitig fälligen Forderung an die andere Person verrechnet, ...

"~ mehrere eine Leistung in der Weise, dass jeder die ganze Leistung zu bewirken verpflichtet, der Gläubiger aber die Leistung nur einmal zu fordern berechtigt ist (Gesamtschuldner), ...

Geld~ sind grundsätzlich - sofern nichts anderes vereinbart - am Wohnort des Gläubigers zu zahlen. Ausnahme sind Forderungen auf Banken, wonach der Gläubiger sein Geld bei der Bank holen muss. Gegenteil: Holschuld.

Die ~krise zählt zu den grössten Sorgen dieses Jahres. Dabei lenkt sie jedoch von einer anderen gravierenden Gefahr ab: dem Klimawandel. Weiterlesen
Nachhaltige Geldanlagen bedeuten ein geringeres Risiko ...

Die ~ werden nach Fälligkeit oder Fristigkeit (Restlaufzeiten unter/über einem Jahr) gegliedert; Kapitalgesellschaften müssen noch zusätzlich nach der Art der Verbindlichkeiten bzw. nach Kapitalgebern ordnen (§ 266 HGB).

Miet~ ebenso wie Energie~, gefährden Sie unmittelbar in Ihrer Existenz. Miet~ können schnell zur Kündigung der Wohnung führen.
Ihr dringlichstes Anliegen muss es daher sein die Miete zu bezahlen.

Der ~berg aller DAX-30-Unternehmen ist im Jahr 2001 auf 1.468 Mrd. EUR angewachsen, was zwei Dritteln des Bundesdeutschen BIP, also der Arbeitsleistung von 82 Millionen Deutschen entspricht. Das ist ein gewaltiger Berg.

Die ~krise in Europa, verbunden mit einem Anstieg der Inflationsrate, wird wahrscheinlich für einen Zinsanstieg des Baugeldes sorgen.

Grundschulden können nur in Höhe des Wertes der Immobilie angesetzt werden. Die Objektbewertung stellt also einen Aspekt der Sicherheitenbewertung von Kreditinstituten dar.

Sowohl ~ als auch angelegte Geldbeträge bringen Zinsen mit sich. Es gibt einen Jahreszinssatz der zur Schuldsumme hinzugerechnet wird.

Stehen ~ mit der Erzielung von Einkünften im Zusammenhang, so können die Schuldzinsen als Betriebsausgaben oder Werbungskosten steuerlich berücksichtigt werden.
Beispiele: ...

Da Grundschulden generell ins Grundbuch eingetragen werden, damit das Grundstück als Sicherheit des Baukredites dient, verlangen viele Kreditinstitute vor der Eintragung eine Bescheinigung des Notars, ...

Betriebs~
Mietzins
Sachfirma
Absicherung gegen Berufsunfaehigkeit, ist das wichtig?
Facilitymanagement
Immobilienerwerb, aber wie?

* Konsum~:
Wenn Kredite aufgenommen werden, um mit dem geliehenen Geld Konsumgüter (Autos, Fernseher etc.) zu kaufen
oder Urlaubsreisen zu buchen, so spricht man von Konsum~.
* Konsumverhalten: ...

- Wenn die ~ zu hoch sind up Wie der Staat seine Bürger zur Kasse bittet -
Glossar
Weitere Beiträge zum Thema ...

Nicht als Dauerschulden gelten auch bei der Laufzeit über 12 Monaten einzelobjektbezogene Finanzierungen von Gegenständen des Umlaufvermögens.

internationale ~-, Verschuldungskrise
internationale Standortentscheidung, -faktoren, -wähl
internationale Standortwahl, Devisenhandelsbestimmungen ...

Risiko des Währungskursanstieges und damit ~anstieges. Umso stärker eine Währung schwankt, desto riskanter aber auch chancenreicher ist sie. Diese Schwankung wird auch Volatilität ...

Gerichtliches ~bereinigungsverfahren
Wenn ein außergerichtlicher Einigungsversuch nicht zustande kommt, kann der Schuldner beim Insolvenzgericht das Verbraucherinsolvenzverfahren beantragen.

Aufnahme von Geld~, deren Rückzahlung durch den Kurs einer anderen Währung, durch den Preis eines Edelmetalls (Gold, Platin), durch den Preis bzw.

Etwaiges Mitver~ führt zu Eigenhaftung
Wenn Autofahrer jedoch durch eigenes Handeln eine Dachlawine zum Absturz bringen, besteht kein Versicherungsschutz für dadurch entstehende Schäden.

Encumbrance: Grundschulden, Wege-, Erb-, Nießbrauch- oder andere Nutzungsrechte
Escrow: Anteil der monatlichen Kreditrate, die vom Darlehensgeber für die Zahlung von Grundsteuer, Haushaftpflichtversicherung und Hypothekenversicherung einbehalten wird ...

Auch anlässlich der ~krise Griechenlands 2011 und - abgeschwächt - anderer europäischer Länder (Portugal, Irland, Spanien, Italien) wurde vor allem von Politikern heftige Kritik an dem nach ihrer Ansicht oft "politisch" motivierten Vorgehen ...

Kommunalkredit
~aufnahme von Städten, Gemeinden und Gemeindeverbänden (Kommunen). Kommunalkredite gewähren Geschäftsbanken und Sparkassen Realkreditinstitute.

Es handelt sich dabei zum Beispiel um das von den Aktionären eingezahlte Kapital, um die bei Kreditinstituten aufgenommenen Gelder, um Handelsschulden, aber auch um Rücklagen und "Notgroschen", die gebildet wurden, ...

Bilanz Aufstellung aller Aktiven und Passiven (Vermögen und ~).Bilanzsumme Das Total der in CHF bewerteten Aktiven. Es muss dem Total der Passiven entsprechen.Bonität Ruf bezüglich Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit.

Der Verkauf nicht betriebsnotwendiger Vermögenswerte führt zur Reduzierung des ~dienstes. ASSET STRIPPING Zerschlagung eines übernommenen Unternehmens durch Verkauf von Teilbereichen oder einzelnen Wirtschaftsgütern.

Abteilung III beinhaltet alle Hypotheken, Grundschulden und Rentenschulden, mit denen ein Grundstück belastet ist.
Abtretung ...

triangular merger (triangular A) unter Einschaltung einer neugegründeten Tochtergesellschaft verwendet, der zwei entscheidende Vorteile hat: Ein Gesellschafterbeschluß der Muttergesellschaft ist für die Verschmelzung nicht erforderlich und ~ ...

Amortisation, Tilgung Periodische Abtragung der ~.
Indirekte A.

Im lateinischen bedeutet das Wort "debere" ~.
Gegensatz: Kreditor.

Découvert / uncovered position
(1) Bei einem Wertschriftenverkauf à découvert bleibt der Verkäufer die Lieferung dieser Titel noch schuldig (découvert = ungedeckt).

Diese Betrugsform wird auch als "Wertdifferenzgeschäft" bezeichnet und richtet sich an Immobilieneigentümer, deren Immobilien mit Grundschulden belastet sind, deren Höhe unter deren tatsächlichem Wert liegt.

1931 kurzfristige Auslands~ (Reparationszahlungen) in Höhe von über 6 Mrd. RM auf sechs Monate gestundet (sog. Hoo- ver-Moratorium).

War es früher noch verpönt ~ zu machen, hat der Verbraucher inzwischen ein neues Bewusstsein in Sachen Ratenkredit entwickelt.

Diese Grundpfandrechte können Grundschulden oder Hypotheken sein, die im Grundbuch zur Absicherung der Darlehen eingetragen wurde.

Die Aktiva des Unternehmens - zu Marktwerten bewertet - sind weniger als die ~ in Höhe von 100 Euro des Unternehmens wert. Das würde bedeuten, dass das Unternehmen nicht in der Lage wäre, seine ~ heute zu begleichen.

§ 223 UGB verlangt eine kurzgefasste Übersicht, die es ermöglicht, das Verhältnis zwischen Vermögen und ~ des Unternehmens zu überschauen. Eine solche Übersicht ist die Bilanz.

Ein Baudarlehen lässt sich, wie viele andere Darlehen auch, um~. Sollte der Darlehensnehmer ein besseres Angebot bei einer anderen Bank gefunden haben, so kann er seinen Kredit um~.

Kreditnehmer, die ihre Immobilie möglichst bald ~frei haben oder ihre jährliche Belastung senken möchten, können - wenn dies vertraglich vereinbart worden ist - Sondertilgungen vornehmen.

Die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH (im folgenden Finanzagentur) ist der zentrale Dienstleister für die Kreditaufnahme und das ~management des Bundes. Sie wurde am 19.

Einen besonderen Bereich der öffentlichen Einnahmenpolitik bildet die ~politik (debt management). Sie ist in den 70er Jahren weltweit immer bedeutsamer geworden, weil nachlassende Steuereinnahmezuwächse und v. a.

Das Regelinsolvenzverfahren wird immer dann eingesetzt, wenn ein Schuldner seine ~ nicht mehr abtragen kann.

Schließlich wollen die Verkäufer auch keine ~ machen und eine anstehende Kredit Finanzierung umgehen. Die Verkäufer von Wertpapieren oder Devisen wollen ihre Börsenwerte somit zum so genannten Briefkurs verkaufen.

langfristigen ~ an den kreditgebenden Gläubiger. Bei so genannten Tilgungsanleihen wird die ratenweise Rückführung mittels eines speziellen Tilgungsplans festgelegt.

Unter Tilgung versteht man die Rückzahlung von ~ in Form von Teilbeträgen. Die Höhe und der genaue Zeitpunkt dieser Teilzahlungen wird üblicherweise in einem Tilgungsplan vereinbart.

Außerdem Einkünfte aus der Beteiligung an einem Handelsbetrieb als stiller Gesellschafter; Zinsen aus Hypotheken und Grundschulden und Renten aus Rentenschulden, Zinsen aus den Sparanteilen, ...

Bonitätsabschlag (detoriated standing): Banken, die sich bei der Zentralbank sehr hoch und/oder ungewöhnlich langfristig ver~, haben offensichtlich die Goldene Bankregel missachtet.

Destabilisierende Ereignisse im politischen und sozialen System können zu einer staatlichen Einflussnahme auf die Bedienung von Auslands~ und zur Zahlungseinstellung eines Landes führen.

Überschuldung liegt vor, wenn die ~ höher als das Vermögen sind (§§ 92 II AktG, 63 I GmbHG). Der Antrag auf Konkurseröffnung kann vom Schuldner unter Beifügung von Inventar bzw.

Überschuldung der Privaten löst irgendwann eine ~tilgung aus. Die Geldmenge verringert sich und infolgedessen fallen mittelfristig die Preise.

1989 wurde mit dem Brady-Plan die erste große ~-Reduzierungsinitiative für Entwicklungsländer eingeleitet.

Dies kann durch direkten Zufluss, einer Zunahme der Vermögenswerte oder eine ~abnahme erfolgen. Diese Erträge führen zu einer Eigenkapital- erhöhung. Hierbei unterscheiden wir zwischen Revenues und Gains.

Wenn eine Person =überschuldet ist, besteht die Möglichkeit, die ~ über das sogenannte =Verbraucherinsolvenzverfahren abzubauen. Das Verbraucherinsolvenzverfahren dauert sechs bis acht Jahre.

Brady, der 1989 einen Katalog von Maßnahmen zur Lösung des ~problems der Entwicklungsländer vorgestellt hatte: Die Gläubigerbanken sollten den Schuldnerländern einen Teil ihrer Forderungen erlassen.

Fähigkeit eines Schuldners, in der Zukunft seinen ~dienstverpflichtungen (Zahlung von Zinsen und Tilgung) nachzukommen.

Wenn eine natürliche Person ihre ~ nicht innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes durch ihr Einkommen oder ihre Vermögensmittel zurückzahlen kann, spricht man von einer Überschuldung.

Gilts werden vom britischen Debt Management Office (Amt für ~verwaltung) im Auftrag des britischen Finanzministeriums ausgegeben und an der Londoner Börse gehandelt.

Neben den üblichen Sicherheiten in Form von Grundschulden können unter bestimmten Umstanden Zusatzsicherheiten erforderlich oder nützlich sein.

Oft wird der Begriff 'Gläubiger' verwendet, wenn eine Person viele ~ hat.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Was bedeutet Versicherung, Vergleich, Kredit, Kosten, Handel?

◄ Schuldbuchforderungen   Schuldendienst ►
 
RSS Mobile