Startseite (Rosenrost)

 Garten 

Startseite  
 
 
Startseite » Garten » Rosenrost


 

Rosenrost

Garten  Rosenkohl  Rosentriebbohrer

Rosenrost, Sternrußtau u.a. Pilzkrankheiten an Rosen
Neben Sternrußtau und Mehltau ist Rosenrost eine sehr häufige Pilzkrankheit an Rosen.


Rosenrost:
Versammeln sich kleine gelbe und rötliche Flecken auf den Blättern, ist Rosenrost die böse Kost. Die Flecken behindern die Sauerstoffaufnahme durch das Blattwerk, die Blätter vergilben in der Folge und fallen ab.

Rosenrost
Rosenrost verursacht auf den Oberseiten der Rosenblätter meist zahlreiche, gelborange bis rostrote Flecken mit zum Teil dunklen Rändern.

Rosenrost
Auf der Blattoberseite sind gelbliche oder rötliche Flecken zu sehen. An der Unterseite der Blätter befinden sich Sporenlager, die die Größe eines Stecknadelkopfes haben und Sommersporen ausstreuen.

Rosenrost
Nachdem die Rose im Frühjahr aufgetrieben ist, lassen sich organgefarbene und stecknadelgroße Sporenlager an der Blattunterseite finden, die stark stäuben. Zum Herbst hin werden die Pusteln schwarzbraun.

Rosenrost
im Frühjahr und Sommer orangerote Flecken an der Blattunterseite;
im Herbst blattunterseits schwarze Wintersporen
befallene Blätter fallen vorzeitig ab;
Überwinterung auf abgefallenen Blättern und Holz; ...

Der Rosenrost - Phragmidium mucronatum - hingegen verursacht gelborange Flecken an der Blattoberseite sowie orangefarbene, später braunschwarze Pusteln an der Blattunterseite. Starker Befall kann zu Blattfall führen.

Vermutlich Rosenrost, Hans-Joachim. Das ist eine Pilzerkrankung, gegen die es verschiedene Spritzmittel gibt. Abgefallene Blätter akriebisch aufsammeln und entsorgen, damit die Sporen nicht am Boden weiterschlummern.

Schon frühzeitig sollte man sich um die möglicherweise auftretenden Pilzkrankheiten kümmern, besonders dort wo im vergangenen Jahr Echter Mehltau, Sternrußtau und Rosenrost aufgetreten ist.

Mehltau, Rosenrost und Grauschimmelfäule) einhandeln. Deshalb ist es beispielsweise besonders wichtig, dass Sie nur die Wurzeln der Pflanze gießen und nicht die Blätter oder die Knospen - denn dort entstehen besonders gerne Pilze.

Echte Mehltau, Sternrusstau & Rosenrost
Die bekannteste und gefürchtetste Rosenseuche ist der Echte Mehltau. Er ist ein so genannter Schönwetterpilz und überzieht die Blätter mit einem weißgrauen, puderigen Belag.

Dazu zählen zum Beispiel Mehltau und Rosenrost bei Rosen, Monilia, Obstbaumkrebs und Stippigkeit bei Kern- und Steinobst oder Apfelmehltau, ...

Anhäufeln, Blütezeit, Hitze, Klima, Kälte, Pflege, Rose, Rosenkrankheiten, Rosenrost, Rückschnitt, Schutz, Sternrußtau, wetterfest, Winterschutz
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bekämpfung
Sternrußtau wird nach eigenen Erfahrungen bei der Bekämpung des Rosenrostpilzes mit Fungisan® Rosen- und Gemüse-Pilzfrei* oder Cueva® AF Rosen-Pilzfrei** mit erfasst.

Voll von Sternrußtau, Mehltau, Rosenrost, Ungeziefer in den Containern, die noch dazu bis zur Hälfte im Wasser standen, Beschriftungen so falsch, dass es sogar mir als Rosen-Laie aufgefallen ist. Da wird Lust zu Frust! ...

Rosenrost (Phragmidium mucronatum): Er hat bei ungünstigen Bodenverhältnissen, mangelnder Kaliversorgung und einem Stickstoffüberschuss ein leichtes Spiel. Zudem sind besonders nasse, feuchte Lagen ungünstig.

Pflanzengesundheit: wenig mehltauanfällig; gute Festigkeit gegenüber Rosenrost;
Verwendung: Durch den starken Wuchs zur Berankung von großen Pergolen, aber auch zum Hineinwachsen in alte bzw.

Idealer Zeitpunkt dafür ist der frühe Morgen. Achtung: Den Wasserstrahl nicht über Blätter und Blüten richtig. Falls das Laubkleid nicht schnell abtrocknet, besteht die Gefahr von Pilzinfektionen, wie Mehltau und Rosenrost.

Am häufigsten sind der echte und der falsche Mehltau sowie der Rosenrost. Aber auch einen ganze Reihe tierischer Schädlinge wie die Blatt- oder Schildlaus sowie Spinnmilben machen den Rosen zu schaffen.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Garten, Pflanze, Mehltau, Krankheiten, Boden

Garten  Rosenkohl  Rosentriebbohrer

 
RSS Mobile