Startseite (Trotzalter)

 Kinder 

Startseite  
 
 
Startseite » Kinder » Trotzalter


 

Trotzalter

Kinder  Trotz  Trödeln
23.04.2014

Der Begriff Trotzalter steht in der Regel als Synonym für die Erziehungsprobleme, die bei den meisten Kindern im Vorschulalter, so ab dem zweiten Lebensjahr, auftreten.


Das Trotzalter - Rat für gestresste Eltern
Das Trotzalter - für Kinder ein wichtiger Eckpfeiler in der Entwicklung zur eigenen Persönlichkeit - von den Eltern eine gefürchtete, da unberechenbare Phase.
Mehr zum Thema ...

Das Trotzalter ist für die meisten Eltern sehr anstrengend. Doch auch die Kinder lernen während derTrotzphase eine Menge. Sie müssen ihren Willen...[mehr]
Entwicklung & Gesundheit ...

Das klingt ja so, als ob Ihre kleine Tochter einfach noch ein bisschen das sogenannte "Trotzalter" hinauszögert.

Zweieinhalb Jahre später: Das Kind steckt mitten im besten Trotzalter und seitdem vor einem Monat die Zwillinge zur Welt gekommen sind, ist es nur noch schlimmer geworden.

Kinder im Trotzalter erleben zudem jeden Tag aufs Neue, dass manche Dinge, die sie wollen, einfach nicht so funktionieren.

Knirpse im Trotzalter wollen vieles, was sie noch nicht können - denken Sie z. B. nur an die 'widerspenstige' Strumpfhose, die sich partout nicht alleine anziehen lassen will ...

Dieses Trotzalter ist der Zeitabschnitt, in dem Ihr Kleines in einem dauernden Zwiespalt zwischen Wollen und noch nicht Können lebt.

In diesem Alter entwickeln Kinder ihren eigenen Willen und zunehmend mehr Unabhängigkeit: Das Trotzalter beginnt mit den ersten kleinen Kinderzimmer-Revolten und stellt Eltern vor neue Herausforderungen.
aktuelle Themen
Aufräumen ...

Richtig glücklich ist der Begriff "Trotzalter" übrigens nicht, weil er bewussten Widerstand unterstellt. Aber darum geht’s nicht. Trotzkinder sind nicht ungehorsam, sie wollen einfach nur selbstständig werden, sich von den Eltern abnabeln.

Es passiert vielleicht auf dem Wickeltisch oder beim Anziehen für einen Spaziergang. Plötzlich will das Kleinkind etwas ganz Alltägliches nicht mehr tun und schreit, als ginge es um sein Leben. Willkommen im Trotzalter! Aber warum trotzen Kinder?

Besonders zwischen zwei und drei Jahren geraten Kinder manchmal völlig außer Rand und Band. Kinderpsychologen raten, in solchen Fällen die Ruhe zu bewahren. Und immer daran zu denken, dass das Trotzalter eine der wichtigsten Entwicklungsphasen ...

Umso seltener kommen sie in die Verlegenheit, ein weinendes Baby trösten zu müssen. Auch das Baby lernt, sich selbst besser zu verstehen. Verhaltensforscher haben bewiesen, dass diese Kinder später im Trotzalter besser mit ihren Gefühlen und Launen ...

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Trotz, Lernen, Erziehung, Familie, Grenzen

Kinder  Trotz  Trödeln
23.04.2014

 
RSS Mobile