Startseite (Flechte)

 Krankheit 

  » »
 
   

Flechte

Krankheit  Flatulenzen  Fleck

Flechte
Flechte oder Lichen ist ein Oberbegriff für verschiedene Arten von Hauterkrankungen. Sie sind meist mit Juckreiz verbunden, belasten den Erkrankten aber auch psychisch, wenn die Hautveränderungen ihn entstellen.


Bartflechte
Bartpilzflechte, Trichophyta barbae. Entzündung der Haarwurzeln im Bartbereich.
vorheriger Eintrag: Barrett- Ösophagus ...

Eiterflechte (Impetigo contagiosa)
Akne/Acne
Akuter Schiefhals (Torticollis acutus)
Allergie
Allergische Bindehautentzündung
Allergisches Kontaktekzem
Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
Altersweitsichtigkeit (Presyopie)
Anämie (Blutarmut)
Angst, Panik und Phobie ...

Eiterflechte (Impetigo contagiosa)
Von der Impetigo contagiosa, auch Grind-, Eiter- oder Borkenflechte genannt, sind vor allem Kinder und Neugeborenen betroffen.

Grindflechte (Impetigo contagiosa)
Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Grindflechte'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt.

Grindflechte bei Kindern, Impetigo contagiosa
Grindflechte ist eine sehr ansteckende, bakterielle Hautinfektion. Betroffen sind vor allem Kinder, die sich gegenseitig in den Kindergärten oder Schulen anstecken.
Betroffen sind vor allem das Gesicht (Mund und Nase), Kopf, Arme und Beine.

Grindflechte bei Baby & Kind
Dr. med. Petra May, Fachärztin für Kinderheilkunde
Was ist eine Grindflechte?

Kleieflechte
(Pityriasis versicolor; Tinea versicolor)
Was ist eine Kleieflechte?

Eiterflechte (Impetigo contagiosa, Grindflechte)
Die Eiterflechte (Impetigo contagiosa) ist eine oberflächliche Hautinfektion, von der vor allem Kinder betroffen sind. Verursacher sind Bakterien: Staphylokokken und / oder Streptokokken.

Borkenflechte (Impetigo contagiosa, Grindflechte)
Was ist Borkenflechte?
Übertragung
Symptome & Krankheitsbild
Diagnose
Therapie & Vorsorge ...

Borkenflechte: Wie man erkrankte Kinder behandelt
Bei Kindern weit verbreitet und hochansteckend: Borkenflechte ist nicht ungefährlich und sehr lästig.
Arzt Kinder ...

Röschenflechte (Schuppenröschen) - Symptome
Die Röschenflechte beginnt mit einem rötlichen Primärfleck, dem sogenannten Primärmedaillon (auch Mutterplaque), von ca. zwei bis fünf Zentimeter Durchmesser.

Schuppeflechte ist stark beschleunigte Hauterneuerung
Die Schuppen werden durch eine Fehlsteuerung des Hauterneuerungsprozesses hervorgerufen. Bei der Schuppenflechte wird die Hauterneuerung stark beschleunigt. Der normale Rhythmus von 3-4 Wochen wird bei der Psoriasis um ca. eine Woche verkürzt.

Röschenflechte
Röschenflechte tritt als Nebenwirkung von folgenden Medikamenten auf ...

Schuppenflechte
Symptome und Ursachen von Schuppenflechte
Bei der Schuppenflechte bzw.

Schuppenflechte: Verbreitung und Ursachen
Die Ursachen der Schuppenflechte (Psoriasis) sind noch nicht vollständig geklärt. Als sicher gilt jedoch, dass die genetische Veranlagung bzw. Vererbung eine wichtige Rolle spielt.

Schuppenflechte
Chronisch kranke Haut
Die Schuppenflechte, in der medizinischen Fachsprache Psoriasis genannt, ist eine gutartige, entzündliche Hautkrankheit. Sie verläuft chronisch schubweise und bleibt eine lebenslange Erkrankung.

Schuppenflechte
Bei der Schuppenflechte, vom Mediziner als Psoriasis bezeichnet, handelt es sich um eine weit verbreitete Hautkrankheit. Allein in Deutschland sind ca. 2 Millionen Menschen betroffen, Übergewichtige meist schwerer als Normalgewichtige.

Schuppenflechte
Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris): Chronische, meist schubweise auftretende Hautkrankheit mit starker Schuppenbildung. Häufig zeigen sich auch krankhafte Nagelveränderungen.

Schuppenflechte ist mehr als eine Hauterkrankung
In Deutschland leiden etwa zwei Millionen Menschen an Schuppenflechte - einer schubförmigen, entzündlichen Erkrankung der Haut. Mediziner sprechen hier auch von einer Autoimmunerkrankung.

Schuppenflechte (Psoriasis)
Es gibt keine speziellen Maßnahmen, mit denen Sie einer Schuppenflechte (Psoriasis) vorbeugen können. Sie können aber die Wahrscheinlichkeit, Psoriasis zu bekommen verringern, wenn Sie Risikofaktoren wie Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum vermeiden.

Knötchenflechte
Die Knötchenflechte (Lichen ruber planus) ist eine entzündliche Erkrankung der Haut und Schleimhäute, die schubweise verläuft. Die Betroffenen befinden sich in der Regel im mittleren Alter (zw. 30 und 60 Jahren).

Schuppenflechte kann einer Juckreiz Allergie ähneln
Die Schuppenflechte weist ähnliche Symptome auf wie Neurodermitis oder eine Juckreiz Allergie. Die Ursache der Schuppenflechte ist jedoch genetisch bedingt. Sie gilt als nicht heilbar, lässt sich aber gut therapieren. mehr…
juckreiz ...

Schuppenflechte, Psoriasis vulgaris
Was ist Psoriasis vulgaris? Wie behandeln wir Schuppenflechte in unserer Hautpraxis in München? Was sind Ursache, neue Therapien, Biologics, Eximerlaser, Badephototherapie oder Hilfen der Naturheilkunde?
"Was ist Psoriasis oder Schuppenflechte?" ...

Schuppenflechte
Informationen zur Kinderkrankheit Schuppenflechte
Bei der Schuppenflechte handelt es sich um eine recht häufige Hauterkrankung, die gutartig und nicht ansteckend ist.

Schuppenflechte und andere Krankheiten
Bei Patienten mit Psoriasis besteht ein erhöhtes Risiko, dass Herz und Gefäße erkranken. Außerdem ist das Risiko eines metabolischen Syndroms deutlich erhöht. Dies ergab eine retrospektive Auswertung von mehr als 131.000 Patientendaten aus Großbritannien.

Schuppenflechte
- Die zumeist chronische, nicht ansteckende Hauterkrankung belastet Betroffene oft stark.
Dank Hautpflege und Medikamenten können viele ihre Schuppenfläche gut kontrollieren.

Schuppenflechte (Psoriasis)
Die Schuppenflechte (Psoriasis), ist eine entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung, die in der Regel im Erwachsenenalter beginnt und meist lebenslang verläuft.

Schuppenflechte - Behandlung kann Symptome lindern
Eine Behandlung der immunologisch-entzündlichen Hauterkrankung Schuppenflechte verschafft den Patienten nur Linderung, eine Heilung gibt es nicht.

Schuppenflechte
- Ursache - Beschwerden - Psoriasis inversa - Psorasis pustulosa Typ von Zumbusch - Behandlung
Fachartikel zum Thema Schuppenflechte ...

Schuppenflechte (Psoriasis)
Faktoren wie Stress, Rauchen und der Konsum von Alkohol können die Schuppenflechte begünstigen
(Quelle: DAK) ...

Schuppenflechte - Wenn das Immunsystem die Haut angreift
Schuppenflechte: Wenn das Immunsystem die Haut angreift ...

Knötchenflechte
Knötchenflechte
Autor: Dr. med. Inka Meißner; Dr. med. Martina Waitz ...

Schuppenflechte (Psoriasis)
Ursachen: Was sind die Ursachen für Schuppenflechte?

Schuppenflechte geht unter die Haut
Die Hautkrankheit Psoriasis ist eine Gefahr auch für andere Organe. Dieses Wissen scheint selbst unter Dermatologen noch nicht allzu weit verbreitet zu sein, kritisierten Experten am Welt-Psoriasistag.
Von Anno Fricke ...

Nervengeflechte in 3D
Tonis Pan / Shutterstock
Am Goethe-Zentrum für wissenschaftliches Rechnen rekonstruieren Forscher die Ausbreitung von Signalen in einzelnen Zellen ...

Schuppenflechte ist eine Fehlinformation der Zellen
Man hat sie - oder man hat sie nicht. Schuppenflechte ist eine Krankheit, die angeboren ist. Möglicherweise bricht sie niemals aus. Bei den weniger Glücklichen passiert es in den verschiedensten Lebenssituationen.

Die Schuppenflechte tritt mit Vorliebe an den Ellenbogen, den Knien und der Kopfhaut auf.

Grindflechte ist eine sehr ansteckende, bakterielle Hautinfektion. Betroffen sind vor allem Kinder, die sich gegenseitig in den Kindergärten oder Schulen anstecken.
Betroffen sind vor allem das Gesicht (Mund und Nase), Kopf, Arme und Beine.
Infektionen ...

Kälberflechte befällt vor allem Menschen in landwirtschaftlichen Betrieben, die mit den erkrankten Tieren in direkten Kontakt kommen, zum Beispiel Bauern, aber auch Tiermediziner. Sie kann auch nach Ferien auf einem Bauernhof auftreten.

Borkenflechte (Impetigo contagiosa, Grindflechte)
Bronchitis bei Kindern - Allgemeines, Ursachen, Krankheitsbild (akute und chronische Bronchitis)
34. Schwangerschaftswoche
Hörstörungen bei Kindern - Allgemeines - mögliche Ursachen
Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ...

Schuppenflechte oder lateinisch Psoriasis, ist eine Hauterkrankung mit geröteter Haut und Schuppenbildung. Schuppenflechte verläuft chronisch und ist nicht ansteckend.

Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronische Hautkrankheit, die meist schubweise verläuft und in der Regel im zweiten Lebensjahrzehnt oder nach dem 50. Lebensjahr zum ersten Mal auftritt. Sie ist wahrscheinlich erblich und tritt familiär gehäuft auf.

Schuppenflechte ist erblich (unregelmässig dominant), aber definitiv nicht ansteckend. Sie kann weder durch Körper- noch durch Sexualkontakt übertragen werden. Auch hat das Auftreten von Psoriasis nachweislich nichts mit mangelnder Hygiene zu tun.

Die Grindflechte ist die häufigste bakterielle Hautkrankheit bei Kindern. Bei Erwachsenen ist sie eher selten. Sie wird auch Eiterflechte oder Pustelflechte genannt. Impetigo contagiosa ist der medizinische Fachausdruck. Die Impetigo contagiosa breitet sich rasch aus und ist ansteckend.

Schuppenflechte - Psoriasis
Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt, ist eine der häufigsten chronischen Hautkrankheiten. Zwei bis drei Prozent der hellhäutigen Bevölkerung sind davon betroffen.

Kleienpilzflechte
Tinea versicolor
Der Erreger der Pityriasis versicolor ("Malassezia furfur") gehört zu den so genannten Spross- oder Hefepilzen ("Pityrosporon") und kommt bei jedem Menschen natürlicherweise in den Haarfollikeln der behaarten Kopfhaut vor.

MEHR SCHUPPENFLECHTE
WEITERE ARTIKELÜBERSICHTEN
Hämatom Artikel
Scheidenentzündung Artikel
Windeldermatitis Artikel
Windpocken Artikel ...

Was ist Schuppenflechte (Plaque-Psoriasis)?
Die Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt, ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung der Haut. Der Name Psoriasis geht auf den griechischen Begriff 'psao' (ich kratze) zurück.

Leichte Schuppenflechte: Behandlung
Bei einer leichten Psoriasis setzen Ärzte in der Regel auf eine äußerliche (topische) Behandlung der Symptome.

Psoriasis - Schuppenflechte
Psoriasis: Die Schuppenflechte
Psoriasis ist der medizinische Fachbegriff für eine chronische, schubweise auftretende Hauterkrankung mit dem typischen Erscheinungsbild weißer Schuppen auf geröteter Haut, daher auch der Name "Schuppenflechte".

Die Scherpilzflechte der Bartgegend ist seltener als die einfache Bartflechte. Es bilden sich scharf begrenzte, scheibenförmige Herde, in denen sich Knötchen, Bläschen und Schuppen zeigen.

Sie werdenauf die mit Schuppenflechte bedeckte Haut aufgetragen. In Deutschland leiden etwa 1,5 bis 2 Millionen Menschen unter dieser Krankheit, der oft mit massiver sozialer Ausgrenzung und Ekel begegnet wird.

125 Millionen Menschen sind weltweit an Schuppenflechte bzw. Psoriasis erkrankt, allein in Österreich sind mindestens 250.000 Personen von dieser Hautkrankheit betroffen.

Flechte - Hautkrankheit
Fleckfieber - Fleckthypus, Febris petechialis. Infektionskrankheit durch Rickettsien, die durch Flöhe übertragen werden.
Fleischvergiftung - Lebensmittelvergiftung durch Eiweißzerstezungsprodukte oder Bakterientoxine.

Eiterflechte
Die Eiterflechte (Impetigo contagiosa), auch als Grindflechte bezeichnet, wird durch Streptokokken, gelegentlich auch durch Staphylokokken ausgelöst. Sie ist sehr ansteckend und gehört zu den häufigsten Hautkrankheiten im Kindesalter.

Grindflechte (Impetigo)
Zusammenfassung:
Die von Bakterien verursachte, sehr ansteckende Grindflechte ist bei Kindern häufig, und vor allem Neurodermitis-Kranke sind davon betroffen.

Borkenflechte (Impetigo contagiosa)
Bei der Impetigo contagiosa handelt es sich um eine hochansteckende, oberflächliche Infektion der Haut. Bevorzugt an Gesicht und Händen entstehen sekretgefüllte Blasen, die schnell aufplatzen und Krusten bilden.

Schuppenflechte (Psoriasis)
Was ist Schuppenflechte?
Psoriasis oder Schuppenflechte ist eine gutartige, chronisch-entzündliche und immer wiederkehrende Hautkrankheit mit erhöhter Schuppenbildung.

Schuppenflechte (Psoriasis)
Die stark gerötete Haut schuppt und: Schuppenflechte (Psoriasis) ist alles andere als schön. Besonders unangenehm wird es, wenn von der Schuppenflechte Hautpartien am Kopf betroffen sind, denn diese lassen sich kaum verbergen.

Schuppenflechte (Psoriasis)
Blutkrebs (Leukämien)
Blutarmut (hämolytische Anämien)
aber auch
Chemotherapie bei einem Tumor ...

Schuppenflechte - Ursachen und Behandlung der Hautkrankheit
Die Hautkrankheit Psoriasis, besser bekannt als Schuppenflechte, äußert sich durch trockene, silbrig-graue Hautschuppen, die kombiniert sind mit kaum erträglichen Juckreiz. Was tun wenn der Arzt die Diagnose Schuppenflechte stellt?

Grindflechte (Impetigo contagiosa) ist eine sehr ansteckende Hautinfektion, die von Bakterien der Gattung Streptococcus (Streptokokken) oder auch .mehr...
Impfpoliomyelitis (Krankheit)
Impotenz (Potenzstörung, Erektionsstörung, Imptentia coeundi, Erektile Dysfunktion) (Krankheit) ...

Grindflechte - Bakterielle Hauterkrankung
Die Grindflechte ist eine bakterielle Hautinfektion, die fast nur bei Kindern auftaucht und durch die Erreger Streptokokken und Staphylococcus ausgelöst wird. Die Infektion ist in Deutschland meldepflichtig.
Hautalterung - Hautveränderungen ...

auch: Flechte, fressende
Bedeutung: Gewebsverluste bei Lepra, v.a. an der Nase und am Kehlkopf, aber auch mit Lepra verwechselte sonstige "fressende" Flechten
siehe auch: Lupus ...

Röschenflechte - Pityriasis rosea
Schuppenflechte - Psoriasis
Seborrhoisches Ekzem - seborrhoische Dermatitis ...

Schuppenflechte mit guter Hautpflege lindern
Störung der Erektionsfähigkeit (Erektile Dysfunktion)
Schwarzer Hautkrebs - Malignes Melanom ...

Schuppenflechte (Psoriasis)
Reiter-Syndrom: Eine Erkrankung unbekannter Ursache, die durch Harnröhrenentzündung (Urethritis), Bindehautentzündung (Konjunktivitis) und Gelenkentzündung (Arthritis) gekennzeichnet ist.
Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
Weitere Haut- und Immunerkrankungen ...

Schuppenflechte: Teilungsaktivität der Oberhautzellen normalisieren
Psychosomatische Beschwerden: Auswirkungen auf das Immunsystem
3-in-1 HIV-Medikament zugelassen ...

Die Schuppenflechte ist eine nicht-ansteckende, gutartige Hauterkrankung, die in Schüben verläuft. .
Mehr zu den Themen: Schuppenflechte, Haut
Gicht (Urikopathie, Hyperurikämie) ...

Eine Schuppenflechte kann sich zwar auch durch Gelenkbeschwerden äußern, zu Beginn aber betreffen die Symptome in der Regel nur die Haut. Typisch sind:
Weiterlesen: Was sind typische Hautveränderungen bei einer Schuppenflechte?
Ist Gentianaviolett ein pflanzlicher Wirkstoff? ...

Schuppenflechte (Psoriasis)
Unter einer Schuppenflechte leiden nur etwa zwei bis drei Prozent der Bevölkerung. Die chronisch-entzündliche Hauterkrankung ist höchstwahrscheinlich genetisch bedingt. Betroffene haben entzündliche Hautgebiete, die gerötet sind und silbrig-weiße Schuppen aufweisen.

Erst Schuppenflechte, dann Gelenkentzündungen - oder umgekehrt
Von einer Psoriasis, auf Deutsch Schuppenflechte, sind etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Bei einem Teil der Patienten entzünden sich nach Ausbruch der Hauterkrankung auch die Gelenke.

Da die Schuppenflechte eine sehr häufige Hautkrankheit ist, müssen wir Dermatologen sehr dankbar sein, dass derzeit eine Vielzahl topischer Präparate am Markt verfügbar ist.
Grundsätzlich kann zwischen rückfettenden Pflegeprodukten und wirkstoffhältigen Externa unterschieden werden.
...

"Knötchenflechte", auch Oraler Lichen Planus (OLP), engl.: do.; Erkrankung der Mundschleimhaut mit herdförmig flächigen oder netzartigen Hyperkeratosen (übermäßige Hornschicht), als sog. Wickham-Streifung bekannt. Der orale L.

Bei der Schuppenflechte kommt es zu einer Überaktivierung des Immunsystems, was die Hautzellen anregt und eine Entzündung auslöst. Es kann aber auch sein, dass Zellen in den Gelenken aktiviert werden und diese dann eine Entzündung, also Arthritis, verursachen.

ist diese Milchkur, in Verbindung mit dem Genuss von weichgekochten Eiern, sehr zu empfehlen, desgleichen bei inveterierten, chronischen Exanthemen: Flechten, endlich bei Krebsgeschwüren und organischen Herzleiden (Kreysig). Dr.

Auch Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte zeigen gute Behandlungserfolgen an der See. Da die Sonnenstrahlung der wichtigste Heilfaktor ist, sind die Sommermonate am besten. Damit die Therapie möglichst intensiv wird, sollen viele Aufenthalte im Freien durchgeführt werden.

kontinuierlichen Blockade mit Katheter wird ein dünner Kunststoffschlauch dicht an Nervengeflechte bzw. den betroffenen Nerv eingepflanzt. Die Einpflanzung erfolgt minimal-invasiv (gering verletzender Eingriff) durch eine handelsübliche Kanüle hindurch.

Als Heiler gegen Schuppenflechte (Psoriasis) wurden die sogenannten Kangalfische aus der Türkei bekannt. Die Roten Saugbarben (Garra rufa) sind bis zu 14 cm lange Fische und stammen aus der Familie der Karpfenfische (Cyrinidae).

Diese Anzeichen können gelegentlich mit anderen Krankheiten, wie zum Beispiel der Schuppenflechte und manchen Wurmparasiten verwechselt werden.

Ø Hautreaktionen (zum Beispiel Ausschlag, Nesselfieber, Juckreiz, Schuppenflechte, selten schwere
Reaktionen wie Angioödem mit Schwellung von Kehlkopf, Rachen und Zunge mit
Erstickungsgefahr)
Ø Photosensibilität (erhöhte Lichtempfindlichkeit)
Ø Haarausfall
Ø Onycholyse (Lösen des Nagels) ...

Fingern sowie Schuppenflechte auf dem Kopf seit etwa drei Wochen so stark zurückgegangen sind, dass ich wieder Fahrrad fahren und Klavier spielen kann, was vorher für ca. ein Jahr wegen starker Entzündungsschmerzen nicht möglich war.

Pityriasis versicolor (Tinea versicolor, Kleienpilzflechte)
Lokalisation
- oberflächliche Infektion der Haut, die mit Hypopigmentierung einhergeht; häufig in den Tropen auftretend
- Brust, Hals, Rücken, Oberarme, seltener andere Hautpartien betroffen
- Vorzugsweise bei Erwachsenen ...

Kritiker sagen, durch diese Stents würden Thrombosen ausgelöst: Zwar sollen die hauchdünnen Drahtgeflechte ein erneutes Zuwachsen der Adern verhindern.

Der Herpes labialis (Bläschenflechte, Fieberbläschen) ist eine Erkrankung, die durch das Herpes simplex Virus hervorgerufen wird. Meist handelt es sich um eine chronische Virusinfektion, wobei das Virus nach einem einmal erfolgten Primärinfekt den Organismus nicht mehr verläßt.

Dieses Medikament hat sich bei einer anderen Autoimmunerkrankung, der Psoriasis oder Schuppenflechte, bereits als gut verträglich erwiesen und hat auch beim schubförmigen Verlauf eine moderate Wirkung.

Acitretin wird in Arzneimitteln gegen die Schuppenflechte eingesetzt, findet allerdings auch Anwendung bei Verhornungsstörungen oder anderen Hauterkrankungen.[4][5] Acitretin wirkt auf das Wachstum der Zellen und auf die Reifung von Hornhautzellen ein und kontrolliert sie.

Allergien, Akne, Warzen, Schuppenflechte, Masern) ähneln können. Unbehandelt können sich im Spätstadium nach vielen Jahren bei Befall der entsprechenden Organe Herzinsuffizienz, Lähmungen, chronische Schmerzzustände und psychische Erkrankungen entwickeln.

Die Psoriasis inversa oder intertriginöse Schuppenflechte
Sie imponiert in der Analregion als juckende, hochrote, oft nicht schuppende Dermatitis, häufig mit Erosio medialis. Bekanntlich läßt sich eine Psoriasis durch bestimmte Faktoren provozieren; sie machen den sog. isomorphen Reizeffekt aus.

natürliche Stoffwechselprodukte von Bakterien, Pilzen, Algen, Flechten und höheren Pflanzen, die eine z.T.

bei der es zu trockener Schuppenbildung, lederartigen Verdickungen oder nässenden Flechten kommen kann. Auslöser sind meist wiederholte Reize, die von außen auf die Haut einwirken. Ein klassisches Beispiel ist das Kontaktekzem.

Laut einer Umfrage der DVMB von 2004 treten bei bei vielen Bechterew- Betroffenen zusätzlich Psoriasis (Schuppenflechte), enzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa oder teilweise auch eine Reaktive Arthritis auf.

Die Gelenksentzündung ist eine Begleiterscheinung der Schuppenflechte. Die schmerzhaften Schwellungen können an allen Gelenken auftreten, vorwiegend sind Fingergelenke, Schlüsselbein, Sprunggelenke und Wirbelsäule befallen.

Zum Krankheitsbild gehört eine Symptomtrias: eine angeborene generalisierte Fischschuppenflechte (Ichthyose), eine bis zur Pubertät fortschreitende spastische Lähmung beider Beine (Paraspastik) oder von Armen und Beinen (Tetraspastik) und ein mäßiger bis schwerer geistiger Entwicklungsrückstand.

Ein Ekzem (auch: Juckflechte) ist eine Entzündungsreaktion der Haut mit Juckreiz, die nicht durch eine Infektion mit Mikroorganismen ausgelöst wurde.
Nach Auffassung der Schulmedizin sind Ekzeme Intoleranzreaktionen der Haut auf unerwünschte Einwirkungen von außen.

Psoriasis
Schuppenflechte; chronische Hauterkrankung, bei der es zu schuppenden, geröteten Hautarealen v. a. an Ellenbogen, Knien und im Bereich des Kopfes kommt
Sakroiliitis
Entzündung des Gelenks zwischen Kreuzbein und Darmbein (s. Iliosakralgelenk) ...

Nerven haben Äste und können Geflechte, die man Plexus nennt, bilden. Ganglien sind Ansammlungen von Perikarya (Zellkernen und Zellorganellen) im peripheren Nervensystem, die dort meist auch verschaltet sind.

Pilzinfektionen
Neurodermitis
Schuppenflechte
Ein Besuch beim Arzt ist zu empfehlen, wenn die Kopfhaut trotz regelmäßiger Pflege schuppt, juckt und leicht gerötet ist. Ein Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten erkennt und behandelt sämtliche krankhaften Veränderungen der Haut.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Schuppen, Schuppe, Schuppenflechte, Therapie, Entzündung

◄ Flatulenzen   Fleck ►
 
RSS Mobile