Startseite (Flecken)

 Krankheit 

Was ist was? Alles, was Sie schon immer wissen wollten.
  » »
 
   

Flecken

Krankheit  Fleck  Flecken im Mund

Hautflecken unter Generalverdacht
Das Licht der Sonne ist für die seelische und körperliche Gesundheit des Menschen von großer Bedeutung; setzt man ihrer Strahlung die Haut zu intensiv aus, erhöht sich das Risiko einer krankhaften Veränderung der Hautzellen.


Leberflecken
Leberflecken (Nävi) sind meist gutartige Wucherungen von so genannten Nävuszellen und die wohl am häufigsten vorkommenden Geschwülste der Haut. Dem Begriff Nävus entspricht am ehesten die Übersetzung Muttermal. Fast jeder Mensch weist eins oder mehrere dieser Male auf.

Leberflecken
Dunkelbraune Flecken in der Haut werden im Volksmund als Leberflecken bezeichnet und sind in aller Regel harmlos. Werden sie als störend und hässlich empfunden, kann man sie mit bleichenden Salben behandeln lassen.

Leberflecken, Muttermale (Nävi)
Primär sind Leberflecken (Nävi) gutartige Wucherungen der Haut. Sie kommen sehr häufig vor, beinahe jeder Mensch ist mehr oder weniger davon betroffen, und entstehen aus den sogenannten Nävuszellen.

Leberflecken (Nävuszellnävi): Grundlagen
Unter Leberflecken (Nävuszellnävi) versteht man ein Pigmentmal (Muttermal), das sich feingeweblich aus sogenannten Nävuszellen zusammensetzt.

Brandflecken:
Brandflecken zu entfernen ist schwer. Weiße Wäsche allerdings kann man mit kaltem Wasser befeuchten und die Stelle mit Salz bestreuen. Anschließend zum Trocknen in die Sonne legen.

Leber~
Was ist der Unterschied zwischen Muttermal, Leberfleck, Nävuszellnävi, Hautkrebs? Wie erfolgt die Entfernung: Operation, Lasern, Laserbehandlung?

Leber~
meist gutartige Haut, oft angeboren (s. MeFarbstoffanhäufungen in der lanom, Muttermal, Nävus).
Leberfleck ...

Rote ~ im Gesicht, epileptische Anfälle, schlechte Augen: Die dreijährige Matilda leidet am extrem seltenen Sturge-Weber-Syndrom. Bei 50.000 Geburten kommt diese Krankheit nur einmal vor. Die Ärzte hielten die rote Färbung in Matildas Gesicht zunächst nur für einen Bluterguss. ...

Alters~
Bei den sogenannten Alters~ handelt es sich um gutartige, harmlose Hautveränderungen. Wie der Name schon andeutet, treten sie zunehmend im späten Erwachsenenalter auf. Hautärzte beobachten sie vor allem bei Personen über 60 Jahre.

Alters~
Verwandt mit den Sommersprossen, sind auch Alters~ Pigmentstörungen auf der Haut. Sie entstehen, wenn Hautzellen durch zu viel UV-Strahlung geschädigt sind. Es handelt sich hierbei um eine Ansammlung des bräunlichen Pigmentstoffes Lipofuszin in der Oberhaut.

Alters~ und Sonnen~ - Diagnose
Der Hautarzt stellt Alters~ (Lentigines senilis/solaris) in der Regel mit bloßem Auge fest.

Alters~ (Lentigines; Sonnen~)
Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Alters~'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt.

Alters~: Hauptursache sind meist UV-Strahlen
Alters~, medizinisch auch Lentigines siniles oder Lentigines solares genannt, sind Pigment~, die durch eine Überaktivität der Hautzellen entstehen.

blaue ~
Jeder kennt den druckempfindlichen und schmerzhaften blauen Fleck, der nach Gewalteinwirkung, etwa nach einer Prellung oder einer Quetschung, entsteht: Gefäße zerreißen, das Blut ergießt sich in das umliegende Gewebe, und es kommt zu einer mehr oder weniger starken Schwellung.

Alters~: nicht schön, aber harmlos
Die gute Nachricht: Alters~ sind harmlos. Trotzdem finden manche Menschen sie so unschön, dass sie sie loswerden möchten. In Apotheken und Drogerien gibt es frei verkäufliche Bleichmittel, doch die wirken nicht bei allen.

Alters~ und Sonnen~
Wissen zu Alters- und Sonnen~ (Lentigines) ...

Alters~ (Lentigines seniles)
Alters~ sind braune ~ an den Handrücken, Unterarmen und im Gesicht, die vom 40. Lebensjahr an entstehen können und harmlos sind. Sie sind die Folge langjähriger Lichteinwirkung.
Melasma (Chloasma) ...

Alters~ (Lentigo senilis, Lentigo solaris)
Alters~ (Lentigo senilis, Lentigo solaris): Definition
Stand: 28. Dezember 2011Autor: Onmeda-RedaktionMedizinische Qualitätssicherung: Dr. med. Weiland, Dr. med. Waitz ...

Leber~, Muttermale & Co
Was ist der Unterschied zwischen Muttermal und Leberfleck? ...

Pigment~
Von Christiane Fux
Pigment~ (Hyperpigmentierungen) sind bräunliche Verfärbungen der Haut. Die dunklen Hautareale entstehen, wenn spezielle Zellen in der Haut an bestimmten Bereichen mehr vom Hautfarbstoff Melanin freisetzen. Pigment~ sind in der Regel harmlos.

Pigment~ - Pigmentstörungen können durch Wunden, Hormone, Kosmetika oder Chemikalien verursacht sein ...

~ genau untersuchen und entscheiden, ob ein Fleck entfernt werden muss (sollte).
Operatives Entfernen der ~.
Untersuchung des entfernten Gewebes auf Hautkrebs (wird immer durchgeführt).

Die ~ treten hervor, wenn das Blut mit einer Binde am Oberarm gestaut wird, zum Beispiel mit einer Blutdruckmanschette.
Die ~ treten hervor, wenn die Arme vom Rumpf leicht angehoben werden (Winkel ca. 45°) und verschwinden wieder, wenn die Arme nach oben gestreckt werden.

Leber~ entstehen unabhängig von Pigmenttyp und Sonnenlicht. Sie sind glatt, dunkler als Sommersprossen und schärfer begrenzt. Leber~ können sich zu erhabenen Muttermalen entwickeln. Diese vom Mediziner Nävi genannten ~ können bereits von Geburt an vorhanden sein.

Alters~ (Lentigines seniles, Lentigines solares) sind bis zu einigen Zentimeter große braune Haut~, die bei fast jedem Menschen im Laufe des Lebens auftreten und völlig harmlos sind. Sie sind das Resultat einer über Jahre erfolgten Sonnenbestrahlung der Haut.

Alters~ sind Pigmentstörungen der Haut, die durch Überpigmentierung entstehen. Es ist sinnvoll, direkte Sonnenbestrahlung der betroffenen Stellen zu vermeiden, da diese die Pigmentierung fördert. Auch mithilfe von Sonnenschutzmitteln kann einer weiteren Verfärbung etwas vorgebeugt werden.

Alters- oder Leber~ sind harmlose braune oder gelblich bis dunkelbraune Haut~, hauptsächlich im Gesicht, am Dekolletee, an den Unterarmen und Handrücken, die als Resultat übermäßiger Sonnenbestrahlung entstehen. Alters~ beginnen sich nach dem 40.

~
Bei der Diskussion \"AHDS\" fehlt m.E. der wichtige Hinweis auf die pathogene Mobilfunkstrahlung. Die negative Einflussnahme der HF-Strahlung auf die Hirnaktivitäten - besonders bei Jungendlichen- ist durch viele Studien seriöser, unabhängiger Wissenschaftler belegt.

~ mit Zacken: Designer finden das Leopardenmuster hip
Lange galt es als Zeichen schlechten Geschmacks - Heute setzen aber immer mehr Designer das Leopardenmuster ein, wie Anne Feldkamp herausgefunden hat
Pret-a-porter-Mode ...

Rote ~ entwickeln sich zu nässenden Knötchen.
Die Infektion äußert sich durch die Bildung zahlreicher ~ oder Rötungen an Händen und Unterarmen. Innerhalb von wenigen Tagen entwickeln sich die ~ zu bräunlich-roten erbsengroßen Knötchen.

Leber~ sorgen für langes Leben
Jeder kennt die brauen großen oder kleinen ~ die überall auf unserem Körper verteilt sind. Das diese Leber~ ein erhöhtes Hautkrebsrisiko darstellen ist schon seit längerem bekannt. Das man durch sie allerdings länger jung aussieht ist...

Leber~ auf Fläche, Form und Farbe prüfen
Der Dermatologe und Leiter des Hauttumorzentrums sprach sich für einfache Regeln zur Selbstfrüherkennung des schwarzen Hautkrebses aus. "Die gängige ABCDE-Regel (Asymmetrie, Begrenzung, Colorit, Durchmesser und Erhabenheit) ist für Laien kompliziert.

Leber~
Als Pigmentmale (Nävus) werden verschiedene Formen einer gutartigen, fleckförmigen Fehlbildung der Haut bezeichnet. Am häufigsten ist das dunkel gefärbte Pigmentmal (Leberfleck). Größe und Farbe der Leber~ variieren erheblich.

Alters~
Sandra Göbel; Bild: Andrew Lever/ shutterstock Vor allem im Gesicht treten Alters~ auf. Kein Grund zur Panik - Alters~ sind völlig harmlos.

Blaue ~ können Anzeichen eines Vitamin K-Mangels sein
Ein typisches Symptom für einen Mangel an Vitamin K sind Störungen der Blutgerinnung. Sichtbares Zeichen sind blaue ~ (Blutungen unter der Haut).

Weiße ~ als Unterzucker-Warnzeichen?
Kürzlich tauchten beim Lesen weiße ~ vor meinen Augen auf. Kann das ein Zeichen für eine Unterzuckerung sein? »
Sudoku ...

Alters~ entfernen - Mit Laser, Rotlicht und Co. gegen Hautalterung ...

Koplik-~
Koplik-Zeichen, engl.: Koplik's spots; Frühsymptom bei Masern (measles); rote ~ mit weißem Zentrum auf der Wangenschleimhaut in der Molarengegend, welche bis zu 2 Tage vor dem eigentlichen Ausbruch der Masern auftreten.

Koplik(-~)
Effloreszenzen der Wangenschleimhaut im Prodromalstadium von Masern.
Krozidismus ...

~stein, Christoph A.; Plenio, Herbert: Efficient Suzuki-Miyaura Coupling of (Hetero)aryl Chlorides with Thiophene- and Furanboronic Acids in Aqueous n-Butanol. Journal of Organic Chemistry (2008), 73(8), 3236-3244.
~stein, Christoph A.; Plenio, Herbert: Aqueous cross-coupling.

~.
T. bleues
bläulich schwarze Verfärbung der Haut bei Pediculosis pubis an den Stichstellen... (mehr) ...

Die ~ sind zwar deutlich sichtbar, sie gehen aber nicht mit Schmerzen, Hautreizungen o.ä. einher.

Die ~ verursachen einen starken Juckreiz, geschwollene Lymphknoten führen zu Halsschmerzen, Nackenschmerzen und Ohrenschmerzen. Zusätzlich können die Augen gerötet sein (Konjunktivitis) und tränen, die Körpertemperatur ist erhöht. Siehe auch: Fieber und Augenkrankheiten ...

Den ~ liegt eine feine, kleieförmige Schuppung auf, die bei leichtem Kratzen besonders deutlich wird und der Kleieflechte ihren Namen gab. Der Mediziner bezeichnet dies als Hobelspanphänomen. Juckreiz kann vorkommen, besteht aber eher selten.
Wie wird die Erkrankung festgestellt?

Leber~
Die Gesundheitskasse AOK erläutert die Ursachen von Leber~.
Gewöhnliche melanozytäre Nävi und Sonderformen ...

Rote ~, vor allem im Gesicht, am Hals und im Decolleté, teilweise verbunden mit einem Hitzegefühl, aber fast nie mit Brennen, Stechen oder Juckreiz sind die Folge einer Erweiterung der feinen Blutgefäße dicht unter der Hautoberfläche.

Rote ~ auf der Haut, die mit trockenen, silbrig-glänzenden Schuppen bedeckt sind. Die Schuppen lassen sich wie Kerzenwachs ablösen (Kerzenfleckphänomen).
Ein roter Randsaum umgibt die erkrankten Hautherde.

Roth-~
Der Verlauf der Endocarditis lenta ist schleichend. Durch einen lange bestehenden Krankheitsverlauf kann es zur Ausbildung einer Anämie, Trommelschlegelfingern und Uhrglasnägeln kommen.
5 Therapie [bearbeiten] ...

Rote ~, Bläschen, Knötchen, Schuppen auf der Haut - ein Ausschlag kann viele Ursachen haben »
Heißhunger
Das übergroße Bedürfnis, sofort etwas essen zu müssen, kann harmlose, aber auch krankhafte Ursachen haben » ...

Alters~ entstehen durch zu viel Sonnenbestrahlung. Deshalb sind auch Menschen, die sich in ihrer Freizeit oder berufsbedingt viel an der Sonne aufhalten, oder Menschen mit sonnenempfindlichem Hauttyp stärker davon betroffen, und die ~ entstehen hauptsächlich an Stellen, ...

Alters~ und Sonnen~ entstehen durch jahrelange Sonneneinwirkung. Durch die Sonnenstrahlung kommt es über die Zeit zu einer Zunahme von Pigmentzellen, den sogenannten Melanozyten.

Alters~ - selten bösartig, oft störend
Woran erkenne ich Warzen?
Warzen sind gutartige Hautwucherungen, die meist eine raue, schuppige Oberfläche aufweisen. Sie werden nach ihrem Aussehen und Entstehungsort unterschieden: ...

Gelbe ~ deuten auf eine Gehirnstörung und ganz gelb gefärbte Nägel auf eine Leberschwäche oder Gallenblasenprobleme hin.
siehe auch: Nagelprobleme - Hautprobleme - Nagelbettentzündung - Nagelpilz - Mineralstoffmangel - Vitaminmangel ...

Koplik-~ - weiße ~ im Bereich der Mundschleimhaut
Symptome ...

Pigment~ im Gesicht: Was hilft?
Aktinische Keratose: Krankheitsbild und Behandlung
Bernsteinketten - haben sie eine heilende Wirkung?

Pigment~ (Krankheit)
Bei Pigment~ handelt es sich um räumlich begrenzte, bräunliche Hautverfärbungen, die durch eine übermäßig starke Einlagerung von Melanin in .mehr...
Pilze gegen Neurodermitis (Behandlung) ...

Pigment~ sind in der Regel gutartige Hautveränderungen. Zu Pigment~ zählen Muttermale, Leberflecke, Sommersprossen, Sonnen~, Pigmentstörungen und weitere. Generell sollten Sie einen Hautarzt und/oder Kosmetiker aufsuchen, damit fes...
Was tun gegen Schuppen?

BONN. ~ oder Dellen auf den Nägeln, Haarspliss und Haarausfall sind oftmals mehr als ein kosmetisches Problem. Auch organische Erkrankungen oder Medikamente können die Ursache sein.

Es treten ~ im Bereich der Schienbeinvorderkante auf, die teilweise Atrophiezeichen aufweisen, keine Beschwerden verursachen und oft nach Jahren ohne Narben abheilen.
- Erfahrungsberichte (1) - Erfahrungsbericht schreiben ...

Braune Haut~ im Gesicht aus verschiedensten Gründen.
vorheriger Eintrag: Chlamydien
nächster Eintrag: Chloasma cachecticorum tritt bei Malaria und bestimmten Krebserkrankungen auf, ...

kirschrote ~
Cholangiographie, Cholangiogramm
Röntgendarstellung der Gallenwege mit Kontrastmittel ...

Leber~ - kleiner Makel oder Gefahr?
Unter einem 'Leberfleck' versteht man im allgemeinen Sprachgebrauch gutartige Wucherungen pigmentbildender Hautzellen (fachsprachlich: 'Pigmentnävus').

Die dunklen ~ werden als Pityriasis versicolor bezeichnet und befinden sich auf heller Haut. Auf gebräunter Haut erscheinen sie hingegen weiss als sogenannte Pityriasis versicolor alba.

Juckende rote ~ (Ausschlag)
Mit Wasser oder Eiter gefüllte Blasen
Wenn die Blasen platzen, bildet sich eine gelbliche Kruste
Es kann zu fiebrigen Zuständen und einem reduzierten Allgemeinzustand kommen, dann gehört das Kind sofort in ärztliche Behandlung ...

(frz. = Platte) ~förmig begrenzte, plattenartige Erhabenheit oder Gewebsverdichtung verschiedener Größe. Bei MS die sklerotischen, aus Gliafilz bestehenden Herde im zentralen Nervensystem.
Plasmazelle: ...

Wunden verheilen schlechter und blaue ~ treten schneller auf. Durch eine Schwächung des Abwehrsystems des Körpers kommen Infekte häufiger vor.

Häufige Purpura~
Bei fast allen Purpura-Diagnosen muß die Behandlung der Blutung im Vordergrund stehen. Wenn die Blutungen nicht weiter schmerzen und sich durch Bewegung nicht vergrößern, ist Aconitum napellus C9 angezeigt (5 Globuli, zwei- bis dreimal täglich).

Sogenannte Alters~ oder kleine Fältchen können mit dem Laser (Skin-Resurfacing) behandelt werden. Es ist unbedingt notwendig, sich an einen spezialisierten Arzt zu wenden, der die Art der Laserbehandlung sowie die Notwendigkeit dieses Eingriffes bestätigt.

Neigung zu blauen ~ (Hämatom‎e), auch an ungewöhnlichen Stellen (das heißt: nicht nur an Armen und Beinen), auch nach nur geringen Stößen an anderen Körperstellen
häufiges und lang anhaltendes Nasenbluten, oft spontan und unabhängig von äußeren Reizen wie Schnupfen ...

Wann müssen Leber~ operiert wern?
Erfahren Sie welche Arten von Leber~ gefährlich werden können, und welche operativ entfernt werden müssen.
Zum Thema Leberfleck
Hilfe bei Haarausfall ...

Koplik-Flecke - ~ auf der Wangenschleimhaut, als erste Zeichen einer Masernerkrankung.
Koprämie - Selbstvergiftung durch Verstopfung.
Kopremesis - Koterbrechen ...

Eine Läsion kann eine Schnittwunde, ein Kratzer, ein Insektenstich oder benignes Wachstum, wie Pigment~ oder Sommersprossen sein. Malignes Wachstum wie Melanome und andere Hautkrebsarten werden auch als Läsionen bezeichnet.

"Zum ersten Mal tauchten die ~ bei der letzten Schwangerschaft auf. Natürlich waren die roten ~ und die Ausschläge unangenehm, aber nicht sehr schmerzhaft.

Andere frühe Zeichen sind Haut~, die bei heller Haut gerötet sind und bei dunkler Haut hell erscheinen. Diese Haut~ fühlen sich für den Betroffenen auch taub an.

Wie von Geisterhand bilden sich innerhalb kurzer Zeit rote ~ auf der Haut, die zunächst noch kleine Pickel sind. Doch im nächsten Moment entstehen an gleicher Stelle leuchtend rote Quaddeln.

Eine vermehrte Durchblutung, beispielsweise bei Fieber, Erhitzung oder Aufregung, führt zur Hautrötung, die häufig ~förmig ist. Bei arteriellen Durchblutungsstörungen sind die Extremitäten kalt und blass.

Unverzichtbares Wundheilmittel bei Verletzungen aller Art wie Prellung und Quetschung von Gewebe, Verstauchung und blauen ~. Hilft auch bei Muskelkater. Am besten in die Sporttasche einpacken.
Belladonna D6 (Tollkirsche) ...

Nicht selten ist auch ein allgemeines Krankheitsgefühl, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Appetitmangel, Fieber, Nachtschweiß, Lymphknotenschwellungen, ein Hautausschlag an Armen und Beinen (bläulich-rote Haut~) , Augensymptome mit Brennen, Iritis, Jucken, Tränenfluss, rote Augen, Lichtscheu, ...

Landkarten-Zunge Rosa bis tiefrote ~ mit hellem Randsaum erwecken den Eindruck einer Landkarte. Bei scharfen Speisen schmerzt die Zunge oft. Die Ursache ist unbekannt.
Glatte, bleigraue Zunge (Lackzunge) Durch Rückgang der Zungen-Papillen wirkt die grau verfärbte Zunge ganz glatt.

Initial entwickeln sich asymptomatische, lividrote ~ oder Knoten, die sich in Richtung der Hautspaltlinien anordnen. Einzelne oder wenige Tumoren können über Jahre unverändert bleiben oder sich in wenigen Wochen rasch ausbreiten und an Zahl und Größe zunehmen.

Sollten Schimmel~ sichtbar werden, ist eine sofortige Sanierung erforderlich; einfache Mittel, die nur oberflächlich wirken und aufzusprühen sind, werden keinen Langzeiteffekt haben und bekämpfen nicht die Ursache des Schimmelpilzes. Konsequent muss hier vorgegangen werden.

Auf der Haut fallen die Milchkaffee~ auf, die als braune Pigment~ erscheinen. Bei einer leichten Form der Neurofibromatose sind diese ~ die einzige Auffälligkeit beim ansonsten gesunden Kind.

: Hirnschlag und Haut~. Schweiz Med Forum 2004;4:314-315
Lewandowska E, et al.: Sneddon's syndrome as a disorder of small arteries with endothelial cells proliferation: ultrastructural and neuroimaging study. Folia Neuropathol. 2005;43(4):345-54. PMID 16416398
Al Aboud D et a..

Sind nur kleine weiße ~ auf dem Zahn zu sehen, kann mit Gelen oder Mundspül-Lösungen, die Fluorid enthalten, besser noch professioneller Reinigung etwas getan werden. Ist der Zahnschaden schon weiter fortgeschritten, bleibt nur noch eine Füllung des Zahns.

Ich meine das kommt von dem Blutfluß unter den Nägeln,der bei der plötzlichen Krümmung vielleicht gestoppt wird, ich habe manchmal getrocknete Blut~ unter den Nägel, die ich nach diesem "Anfall" ein paar Tage später sehen kann, also es blutet auf dem Nagelbett unter den Nägeln.

Nicht immer ist ein Bluterguss oder eine kleinflächige, ~förmige Blutung der Haut (Ekchymose) deutlich zu erkennen. Da die Rippen eine gelenkige Verbindung sowohl zur Wirbelsäule als auch zum Brustbein haben, können sich die Rippen beim Einatmen ein Stück zu heben, um den Brustkorb zu weiten.

blaßrote ~, die sich in wenigen Stunden in Knötchen und Bläschen umwandeln, bei den Bläschen beobachtet man einen roten Hof, eine allmähliche Trübung ihres zuerst wasserklaren Inhalts und eine zentrale dellenbildung
Nach 2 Tagen trocknen die Bläschen ein.

Eine weitere psychische Belastung ist die ständige Angst, dass die Windel ihren Inhalt nicht komplett aufnehmen und auslaufen könnte, so dass sich dunkle ~ auf der Kleidung zeigen. Weiterhin wird häufig befürchtet, dass sich die Windel geruchlich bemerkbar macht.

~, Knötchen und Bläschen sind also zur gleichen Zeit sichtbar. Von den Bläschen geht ein starker Juckreiz aus. Nach einigen Tagen platzen sie auf, um anschließend zu verkrusten. In der Regel sind sie nach zwei bis drei Wochen abgeheilt, ohne dass Narben auftreten.

Dazu gehören hohes Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Augenrötung sowie kleine weißliche ~ auf der Wangenschleimhaut (sogenannte Koplik-~).

In bestimmten Bildsequenzen stellen sie sich als weiße ~ auf dem dunklen Hirngewebe da. Indem man über eine Vene Kontrastmittel einspritzt gelingt es, ganz frische Entzündungsherde zu erkennen, die dann besonders hell das Kontrastmittel über die gestörte Blut-Hirn-Schranke aufnehmen.

Vor allem Zytostatika, aber auch die neuen so genannten zielgerichteten Medikamente können Veränderungen der Haut hervorrufen wie Trockenheit, Schuppungen, Rötungen, ~, allergische Reaktionen, Ausschläge, Entzündungen und Schwellungen.

Allergische Reaktionen äußern sich auf vielfältige Art und Weise: Quaddeln (Nesselsucht bzw. Urtikaria), rote ~ (Erytheme), Schwellungen, Entzündungen mit nässenden ~ und Ablösung der oberen Hautschichten. Begleitet sind diese Symptome meist von Juckreiz oder Brennen.

Einem Muttermal (Naevus) oder Leberfleck können Sie nur bedingt vorbeugen, denn die Neigung zu Pigment~ ist in den Genen festgeschrieben. Außerdem beeinflussen Hormone die Entwicklung von Naevi.

In der Wangenschleimhaut sind oft die für Masern charakteristischen weißen "Koplik'schen" ~ zu erkennen. Nach ein bis zwei Tagen fällt das Fieber ab, um am nächsten Tag erneut anzusteigen.

Er beginnt an den Wangen mit grossen roten ~, die zusammenfliessen. Meist ist die Mundpartie ausgespart (Schmetterlingserythem).

Sie manifestiert sich durch trockene, fein-schuppige, helle ~, die vor allem im Gesicht auftreten. Die Krankheit heilt von selbst wieder und erfordert meist nur den Gebrauch von Feuchtigkeitscreme.

Windpocken: Zwei bis drei Wochen nach Ansteckung beginnen die Windpocken mit leichtem Fieber und Müdigkeit, gefolgt von einem oft juckenden Hautausschlag: die kleinen roten ~ entwickeln sich zu Pusteln und Bläschen, welche schliesslich austrocknen, eine Kruste bilden und dann abfallen.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Was bedeutet Fleck, Symptom, Therapie, Erkrankungen, Entzündung?

◄ Fleck   Flecken im Mund ►
 
RSS Mobile