Startseite (Hautausschlag)

 Krankheit 

Startseite  
 
 
Startseite » Krankheit » Hautausschlag


 

Hautausschlag

Krankheit  Hautallergien  Hautblasen

Hautausschlag
Von Ingrid Müller
Ein Hautausschlag (Exanthem) kann plötzlich an verschiedenen Körperstellen auftreten und ganz unterschiedlich aussehen: Es können sich zum Beispiel Flecken, Bläschen oder Schuppen auf der Haut bilden.



Symptome
Ein zeigt sich meistens in Form von Rötungen, die stark jucken oder brennen können, kleine Bläschen, Krusten oder Schuppen bilden.

Hautausschlag
Erkrankungen, die sich in Hautausschlägen zeigen, kommen bei Kindern häufig vor. Viele der typischen Kinderkrankheiten gehören dazu. Hautausschläge können den ganzen Körper betreffen, oder auf bestimmte Regionen beschränkt sein.


Krankheitsbild:
Hautausschläge, auch kurz Ausschläge genannt, können viele Ursachen haben, beispielsweise Allergien, aber auch Hautkrankheiten.

Hautausschlag
Fast jedes Kind leidet mitunter an einem Hautausschlag und viele klassische Kinderkrankheiten gehen damit einher.

(Exanthem): Definition
Ein plötzlich auftretender wird als Exanthem bezeichnet. Exantheme können viele Ursachen haben, sehr unterschiedlich aussehen und an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten.

Hautausschlag zeigt: Medikament hemmt Fortschreiten von Bauchspeicheldrüsenkrebs ...

als Warnung: Arzneimittelallergie
...
als Warnung: Arzneimittelallergie ...

Hautausschlag ist ein sehr individuelles Symptom, das ganz verschiedene Ursachen haben kann. So können Allergien und bakterielle oder virale Infektionen genauso hinter dem Symptom stecken wie eigenständige Haut- oder Geschlechtskrankheiten.

und Juckreiz
Verschiedene Hauterkrankungen und auch andere Krankheiten künden sich durch Ausschlag oder Juckreiz an. Die Behandlung richtet sich daher nach deren Ursachen.

Dreitagefieber (Fieber gefolgt von einem Hautausschlag)
Das Dreitagefieber bekommen in der Regel Kleinkinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren.

Die Gürtelrose ist ein meist sehr schmerzhafter , der gürtelähnlich (daher natürlich der Name) um den Körper liegt.

Welche Kinderkrankheiten verursachen einen Hautausschlag?
Zu den besonders bekannten und häufigen Kinderkrankheiten mit Hautausschlag (Exanthem) zählen Masern, Röteln, Ringelröteln, Scharlach und das Drei-Tage-Fieber.

Die Windpocken (Varizellen) sind eine Infektionskrankheit, die durch Viren hervorgerufen wird und mit einem bläschenförmigen einher geht. Die Viren können durch Speicheltröpfchen oder bei Berührung übertragen werden... mehr ...

Hautausschlag beim Baby kann ein Zeichen für eine Allergie sein.
Lassen Sie sich austesten!
Sie vermuten, dass Sie eine Allergie haben? Dann ab zum Arzt! ...


Rote Flecken, Bläschen, Knötchen, Schuppen auf der Haut - ein Ausschlag kann viele Ursachen haben »
Heißhunger ...

- Hautausschlag in Form von leicht erhöhten, rötlichen Flecken, die 3 bis 4 Tage nach den ersten Symptomen hinter den Ohren beginnend auftreten und sich dann über das Gesicht sowie den Rumpf ausbreiten.
Weiter: Diagnose Masern
Qualitätskontrolle ...


Pupillenerweiterung
Erhöhung der Körpertemperatur
Gelegentlich ist die Auswirkung einer Krankheit gleichzeitig ein Symptomund ein Zeichen, wenn es sowohl als Beschwerdebeschrieben wird als auch von außen zu beobachten ist, ...

Hautausschlag, mit 50 % am häufigsten
Juckreiz und pelziges Gefühl an Lippen und Gaumen, seltener Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall (20 %)
Allergischer Schnupfen, Atemnot bei Schwellung des Rachens oder Verengung der Bronchien (20 %) ...

Bilder
Hausmittel und weitere Tipps gegen Juckreiz
Ekzem im Gesicht ...

Hautausschlag
Knochen-, Eingeweide-, Hirnhautveränderungen.
[Bearbeiten] Tertiärstadium ...

(kleinfleckig, großfleckig oder quaddelförmig) ist bei einem Arzneimittelexanthem immer zu beobachten. Dieser kann in seinem Aussehen und Verteilungsmuster jedoch vielfältig sein.
Manchmal kommen folgende Symptome hinzu: ...

Hautausschlag ist bei Masern nicht das einzige Problem der Patienten. Es können schwere Folgen wie Lungenentzündungen oder Hirnschäden auftreten. Wäre es da nicht sinnvoll, eine Impfpflicht einzuführen?

(kleinfleckig, großfleckig oder quaddelförmig) lässt sich bei einem Arzneimittelexanthem immer beobachten. Dieser kann in seinem Aussehen und Verteilungsmuster jedoch vielfältig sein.

Hautausschlag
Rote Stellen und Pusteln können sowohl früh als auch später im HIV-Verlauf auftreten. Gibt es für den Ausschlag keine anderen Erklärungen (etwa eine Allergie), gehen Sie am besten mit einem Aids-Test auf Nummer sicher.
iStock ...

; selten Blutbildveränderungen
Triptane (zum Beispiel Naratriptan) ...

Ø Hautausschlag
Ø Muskelschmerz, -krämpfe, -zerstörung
Ø Kopfschmerz
Ø Müdigkeit, Schlafstörungen
Ø Sodbrennen, Blähungen, Bauchschmerz, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall
Ø Anstieg der Leberwerte ...

Ein aus kleinen Bläschen, der sich streifenförmig um den Brustkorb zieht und starke Schmerzen hervorruft: So äußert sich die Gürtelrose (Herpes zoster) in den meisten Fällen.

Der Hautausschlag beginnt ca. drei Tage nach Ausbruch im Bereich der Leistenregion, von dort ziehen die kleinen, leicht erhabenen und der Struktur von Sandpapier ähnelnden Flecken über den gesamten Körper.

Der bei Nesselsucht ähnelt der Reaktion nach einem Brennnesselkontakt, woher sich auch der medizinische Name Urtikaria (lateinisch für Brennnessel) ableitet.

ein Hautausschlag ist selten
Risikogruppen
Zur Risikogruppe für eine humane granulozytäre Ehrlichiose (= HGE) zählen Personen, die sich beruflich bedingt viel im Wald aufhalten, wie zum Beispiel Waldarbeiter und Förster.

Der kann etwa 14 Tage anhalten und beginnt sich dann in feinen Schuppen an Zehen und Fingerspitzen zu lösen. Das Exanthem verschwindet in derselben Reihenfolge wieder, in der esaufgetreten ist.

Der Hautausschlag heilt nach einigen Tagen auch ohne Behandlung ab. Kalte Auflagen oder milde Kältesprays können den Juckreiz symptomatisch lindern.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Ausschlag, Schlag, Fieber, Infektion, Entzündung

Krankheit  Hautallergien  Hautblasen

 
RSS Mobile