Startseite (Sprue)

 Krankheit 

Startseite  
 
 
Startseite » Krankheit » Sprue


 

Sprue

Krankheit  Spreizfuss  Spulwurm
18.04.2014

Sprue
chronische, durch Gluten hervorgerufene, schwere Schädigung der Dünndarmschleimhaut (einheimische Sprue); ob die Ursache in einem angeborenen Enzymmangel der Darmschleimhaut oder eine Antigen-Antikörper-Reaktion liegt, ist noch ungeklärt.


Die Sprue wird durch eine Unverträglichkeit von Gluten verursacht. Gluten ist ein Eiweiß des Weizenkeims.. Es entsteht im Dünndarm allmählich ein Rückgang der Darmzotten (Zottenatrophie).

Zöliakie, Glutenunverträglichkeit, Sprue
Mediscope
Die Informationen wurden von Fachpersonen recherchiert und für Sie aufbereitet, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzen in keinem Fall den Arztbesuch.

Die Sprue ist eine Erkrankung der Dünndarmschleimhaut, die durch eine Überempfindlichkeit gegenüber Getreidebestandteilen ausgelöst wird.

Synonyme: Sprue, Glutenunverträglichkeit, glutensensitive Enteropathie, gluteninduzierte Enteropathie, intestinaler Infantilismus, nichttropische Sprue, einheimische Sprue, Heubner-Herter-Krankheit ...

Zöliakie (Sprue)
Allgemeines
Zöliakie ist eine der häufigsten nichtinfektiösen Darmerkrankungen bei Kindern. In Deutschland wird mit einer Häufigkeit von 1 : 2000 gerechnet. Es hat zwar nahezu jedes 500.

Zöliakie (Sprue)
Menschen mit Zöliakie benötigen glutenfreies Brot
(Quelle: BananaStock) ...

Zöliakie (Sprue)
Viele leiden an einer Glutenunverträglichkeit, wissen das aber gar nicht. Getty Images/Brand X ...

Formen der Sprue

Einheimische Sprue
Die einheimische Sprue gehört zu den häufigsten Gründen für eine gestörte Nahrungsaufnahme oder Malabsorption.

Zöliakie / Sprue
Chronische Erkrankung der Darmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen das in vielen Getreidesorten vorkommende Eiweiß Gluten.

Zöliakie und Sprue sind zwei Bezeichnungen für ein und dieselbe Erkrankung: sie kann sich im Kindesalter manifestieren und wird dann Zöliakie genannt, kann aber auch erst im Erwachsenenalter auftreten, dann spricht man von Sprue.

Zöliakie und Sprue - Hintergrund / Einleitung
Zöliakie und einheimische Sprue (Glutenunverträglichkeit) ...

Bei Zöliakie beziehungsweise Einheimischer Sprue ist es notwendig, eine lebenslange glutenfreie Diät zu halten. Verboten sind Produkte aus Weizen, Gerste, Roggen, Dinkel, Grünkern und Kalmut. Hafer vertragen manche Betroffene in kleinen Mengen.

Neben der sogenannten einheimischen Sprue gibt es außerdem die tropische Sprue, deren Ursachen bisher unklar sind.

Einer Zöliakie (einheimische Sprue) kann man nicht durch bestimmte Maßnahmen vorbeugen. Screeningtests bei allen Neugeborenen sind nicht vorgeschrieben.

Die im Kindesalter auftretende Zöliakie, welche im Erwachsenenalter auch Sprue genannt wird, ist eine chronische Unverträglichkeit des Körpers gegen das Getreideeiweiß Gluten.

Zöliakie, Glutenunverträglichkeit, Sprue
Definition
Zöliakie nennt man die chronische Erkrankung, welche durch Unverträglichkeit von Gluten (Klebereiweiss) im Essen verursacht wird.

Glutenunverträglichkeit (Sprue)
Laktose-Intoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)
Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom)
MRSA: Koriander-Öl tötet resistente Keime ab
Darmkrebs (Kolorektales Karzinom) ...

Sprue/Zöliakie:
Sprue, bei Kindern Zöliakie genannt, ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Das Klebeiweiß Gluten, das in Getreide (Weizen, Dinkel, Grünkern, Roggen, Gerste und Hafer) enthalten ist, ist der Auslöser.

Sprue - Zöliakie, Ausscheidung von Fettstuhl
Sprühextrakt - Trockenextrakt durch Sprühtrockung
Sprungbein - Talus ...

Sprue Synonym: Zöliakie. Chronische Krankheit, die bei entsprechender erblicher Veranlagung durch den Genuss glutenhaltiger Speisen ausgelöst wird und zu Blähungen, ...

Sprue (Coeliakie)
[bearbeiten] Symptomatik
Durchfall, Darmkrämpfe, Flatulenz, Dyspepsie ...

= Sprue Die Nahrungsrationierungen während des 2. Weltkrieges führten einen holländischen Kinderarzt zu der Beobachtung dass der Mangel Weizenbestandteils Gliadin die Symptome der von Sprue betroffenen Kinder besserte.

Zöliakie (Sprue, glutensensitive Enteropathie) Zusammenfassung: Die Zöliakie ist eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten - einem Eiweiß, das in einigen Getreidesorten vorkommt und in...
Zungenentzündung (Glossitis) ...

Zöliakie/Sprue - Glutenunverträglichkeit
Symptome und häufige Ursachen
Was Sie tun können und
wann Sie zum Arzt müssen
Weiterführende Links ...

Zöliakie (Sprue)
Die chronische Krankheit führt zu einer körperlichen Abwehrreaktion gegen das Eiweiß Gluten, welches als Getreidebestandteil in vielen Nahrungsmitteln enthalten ist.

Einheimische
Sprue
gluteninduzierte Enteropathie
Hinweis
Bei diesem Thema handelt es sich um die Fortsetzung unseres Thema´s: ...

Zöliakie bzw. Sprue
exokrine Bauchspeicheldrüsenunterfunktion (2)
Laktoseintoleranz
Streßfaktoren
Gebißschäden etc.

Einheimische Sprue oder Zöliakie
Schlagworte : Lactoseintoleranz , Zöliakie ...

Schlafstörungen Teil 1 und Teil 2, Serotonin, Sodbrennen, Spätkomplikationen bei Diabetes, Sprue, Süßstoff, Süßstoffe, Symptome bei Diabetes, Synkope (nach heißem Kaffee?)
T ...

(Glutenintoleranz; glutensensitive Enteropathie) liegt eine Überempfindlichkeit gegen das Klebereiweiß (Gluten) bestimmter Getreidesorten vor. Bei Kindern wird diese Unverträglichkeit Zöliakie genannt, bei Erwachsenen heißt sie Sprue.

und Bauchschmerzen über Kopfschmerzen und Lethargie bis zu ADHS, und sie lassen nach oder verschwinden, wenn die Betroffenen Gluten meiden.
Zum Begriff Z.: Bei Kindern spricht man von "Zöliakie", bei Erwachsenen von der "einheimischen Sprue" ...

Die Glutenunverträglichkeit wird im Säuglings- und Kindesalter Zöliakie, bei Erwachsenen einheimische Sprue genannt. An Zöliakie oder Sprue kann man in jedem Alter erkranken.

Die Zöliakie (früher Sprue) ist eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit gegen Gluten (Klebereiweiß aus Weizen, Gerste, Roggen und deren Abkömmlingen), bei der zusätzlich eine Autoimmunkomponente vorliegt.

Eine bekannte Autoimmunerkrankung stellt auch die einheimische Sprue (Zöliakie, glutensensitive Enteropathie) dar, bei der es klinisch zu Blähungen und Durchfällen kommt.

Die [einheimische] Sprue oder Zöliakie (auch Glutenunverträglichkeit oder glutensensitive Enteropathie genannt) beruht auf einer Unverträglichkeit für das in vielen Getreidesorten vorkommende Gluten (Klebereiweiß).

Häufige Ursachen von Durchfall: Sprue und Lactoseintoleranz. Coloproctology, 2008, 30(5), 315-327
Levri K.M. et al. Do probiotics reduce adult lactose intolerance? A systematic review. J Fam Pract, 2005, 54(7), 613-20 Pubmed
Matthews S.B., Waud J.P.

Glutenunverträglichkeit (Sprue)
Glutenunverträglichkeit - Diagnose
Glutenunverträglichkeit - Prognose
Glutenunverträglichkeit - Symptome
Glutenunverträglichkeit - Therapie
Glutenunverträglichkeit - Ursachen ...

Bei der Zöliakie (auch Sprue genannt) handelt es sich um eine Erkrankung der Dünndarmschleimhaut. Betroffene vertragen bestimmte Getreidebestandteilen nicht. In Gerste, Hafer, Roggen und Weizen sind Gluten enthalten.

Eine ähnliche Krankheit, die tropische Sprue, ist in den Tropen in vielen Fällen die Ursache von Mangelerscheinungen.

Im Rahmen einer Zöliakie (einheimische Sprue; chronische Dünndarmerkrankung), die auf einer immunologischen Unverträglichkeit der Bestandteile des Glutens basiert, kann es zu einer Schädigung der Darmschleimhaut kommen, ...

Zöliakie - bei Erwachsenen wird häufig noch der Begriff Sprue verwendet, der aber nichts anderes bedeutet - ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms, ...

Sprue).
Unverträglichkeiten ohne Immunsystem-Beteiligung (Intoleranzreaktionen): Hier ist die Schwere der Reaktion von der Menge der auslösenden Substanz abhängig.

Autoantikörper zur Screening-Diagnostik der Gluten-sensitiven Enteropathie (Zöliakie, Sprue). Die Detektion von Gliadin-Antikörpern ist zwar sehr empfindlich (v.a. bei Bestimmung von IgG- und IgA-Antikörpern) aber nicht sehr spezifisch.

Sprue noch eine andere Form von Glutenunverträglichkeit gibt. Denn manche Menschen haben ähnliche Beschwerden wie Zöliakie-Patienten und profitieren wie diese von einer glutenfreien Ernährung.

Daniel Leffler und Team analysierten dafür die Daten von insgesamt 800 erwachsenen Sprue-Patienten.

Frauen leiden eher unter Sprue als Männer
Zöliakie zählt zu den häufigsten nicht-infektiösen Darmkrankheiten und kann sich bereits in den ersten Lebensmonaten zeigen.

Als Psilosis linguae bezeichnet man das Erscheinungsbild der Zunge bei der Sprue (=Zöliakie des Kindes).

Glutenunverträglichkeit (Sprue)
Bei einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie, Sprue) reagiert der Körper überempfindlich auf das Klebereiweiß Gluten, einem Getreidebestandteil. mehr
Nahrungsmittelallergie - Kein Genuss ...

kann das Albumin sein bei: Synthesestörungen durch Lebererkrankungen (v.a. Leberzirrhose) oder Proteinmangelernährung (bei Anorexia nervosa, Hunger, längerer aminosäurefreier Infusionstherapie), Malassimilationssyndrom (zum Beispiel bei Sprue oder ...

glutensensitive Sprue
Unverträglichkeit gegenüber Gluten (Klebereiweiß in Getreiden)
Beispiele / Bedeutung Kinderkrebsheilkunde: Bei der Zöliakie kann es zu Störungen der Eisenaufnahme im Darm und in der Folge zu einer Eisenmangelanämie kommen.

Bei Erwachsenen wird die Krankheit auch Sprue genannt. Es kommt zu übelriechenden Durchfällen, in schweren Fällen zu Wachstumsstörungen und zur Auszehrung.

Zoeliakie (einheimische Sprue, glutensensitive Enteropathie)
Zellen des Immunsystems wieder in Balance
Zahnstein - Ein Problem bei Hunden und Katzen ...

Zöliakie bezeichnet eine Glutenunverträglichkeit. Teilweise wird diese auch Sprue genannt. Gluten sind ein bestimmter Getreidebestandteil, der sich unter anderem in Gerste, Hafer, Roggen und Weizen finden lässt.

Auch bei Dünndarmerkrankungen (zum Beispiel Morbus Crohn, Sprue, nach Dünndarmoperationen, Malabsorptionssyndromen oder Parasitenbefall) kann die Resorption von Vitamin B12 vermindert sein.

die Zöliakie/einheimische Sprue
Milchzuckerunverträglichkeit bei Lactoseintoleranz
die klinisch wichtige Analgetika-Intoleranz ...

Stuhl auf pathogene Keime
TSH, T3, T4
Pankreasfunktion
Duodenumbiopsien (Sprue, M. Whipple)
Coloskopie - Entzündung
Nahrungsmittelunverträglichkeit testen (zum Beispiel Laktoseintoleranz)
Hämoculttest ...

Häufig Rezidiv durch Ansteckung in der Familie. Falls Durchfall nach Therapie persistiert, auch an tropische Sprue oder sekundäre Laktoseintoleranz denken. Alkoholkarenz unter Metronidazol-Therapie (Kopfschmerzen und Flush).
Prävention / Follow-up ...

Daneben gibt es eine Reihe anderer Ursachen für Durchfall, beispielsweise das Reizdarm-Syndrom oder die Zöliakie (Sprue), bei der Kinder und Erwachsene überempfindlich auf Bestandteile von Gluten reagieren.

Gewichtsverlust und Blässe, ist meist auf eine Resorptionsstörung zurückzuführen. Das bedeutet, der Darm kann die Nahrungsbestandteile nicht richtig aufnehmen. Dem Körper fehlt es dann meist an Mineralstoffen, Eiweiß oder Vitaminen (Zöliakie, Sprue).

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Zöliakie, Beschwerden, Erkrankungen, Ernährung, Lichen

Krankheit  Spreizfuss  Spulwurm
18.04.2014

 
RSS Mobile