Startseite (Wolfsmilch)

 Pflanzen 

Startseite  
 
 
Startseite » Pflanzen » Wolfsmilch


 

Wolfsmilch

Pflanzen  Wolfskraut  Wolfstrapp

Wolfsmilch
Thema: Kräuter
Der Beitrag "Wolfsmilch" wurde 694 mal gelesen.


Wolfsmilch / Euphorbium - Euphorbia lathyris
Viele verschiedene Euphorbium-Arten wachsen weltweit. Sie sehen auch sehr unterschiedlich aus, aber gemeinsam ist ihnen, dass sie faszinierend aussehen, zum zweimal hinschauen.

Wolfsmilch
(Euphorbia)
Gattung der Familie Rautengewächse, mit 1häusigen Blüten, wobei mehrere männliche Blüten und eine einzige weibliche Blüte gestellt und von einer gemeinschaftlichen, kelch- oder blütenhülle ähnlichen Hülle umschlossen sind.

Wolfsmilch - Euphorbia
Auf feuchten Standorten lässt sich die Sumpf-Wolfsmilch (Euphorbia palustris) ansiedeln. Sie wird 80-100 cm hoch. (Bild: GMH/Christiane Bach) ...

Wolfsmilch, Euphorbie
(Euphorbia spec.)
Hauptseite mit Übersicht
Auffälligste Eigenschaften
Erfahrungen
Besonderheiten
Garten‑Unkräuter
Gartenpflanzen
Zimmerpflanzen
Kennzeichen zur Identifizierung, Ähnliche Arten ...

wolfsmilch-wolfgang-keller
Die gesamte Größe beträgt 999 × 665 Pixel
yucca-schulz » ...

Wolfsmilch / Euphorbium
Viele verschiedene Euphorbium-Arten wachsen weltweit. Sie sehen auch sehr unterschiedlich aus, aber gemeinsam ist ihnen, dass sie faszinierend aussehen, zum zweimal hinschauen.

Wolfsmilcharten sind giftig für Pferde, Rinder und Kühe, Ziegen, für Hunde und Katzen, außerdem für Nager, wie Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster sowie für Vögel. Die Pflanzen behalten auch im getrockneten Zustand ihre Giftwirkung.

Wolfsmilch
Standort:
halbschattig, humose, kalkhaltige, feuchte Böden
Wissenswertes:
Die hierzulande heimischen Vertreter der Gattung Euphorbia sind krautige Pflanzen mit unterschiedlichsten Blattformen.

Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Zur Familie gehören 250 Gattungen mit 6300 Arten.
Blätter 30 - 70 cm groß, gelappt ...

Die Kreuzblättrige Wolfsmilch (Euphorbia lathyris) ist eine Art der Gattung Wolfsmilch (Euphorbia)und gehört in die Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae), die insgesamt etwa 6000 Arten umfasst.

Sumpfwolfsmilch
Euphorbia palustris
Familie: Wolfsmilchgewächse - Euphorbiaceae
Wuchsform: Mehrjährige krautige Pflanze.
Höhe: 60-120 cm. Mehrstängelig. Stängel verzweigt, hohl. Enthält Milchsaft.

Gold Wolfsmilch
Eine sehr Schöne Staudenpflanze, die leider sehr selten in unseren Gärten zu finden ist. Die Hochblätter sind zur Blütezeit goldgelb gefärbt und üben eine starke Fernwirkung aus.

Gold-Wolfsmilch - Vielfarbige Wolfsmilch (Euphorbia polychroma)
Art/Familie: Staude. Gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Pflegeaufwand: Gering ...

Walzenwolfsmilch
Euphorbia myrsinites
Die Walzenwolfsmilch gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae).
Blütezeit: Juni-Juli ...

Esels-Wolfsmilch
botanisch: Euphorbia esula
... zählt zur Pflanzenfamilie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Andere volkstümliche Namen für Esels-Wolfsmilch ...

Garten-Wolfsmilch
Garten-Wolfsmilch Euphorbia peplus Familie: Wolfsmilchgewächse / Euphorbiaceae mitteleuropäische Wildpflanze: ja
Essbarkeit ...

kanaren-wolfsmilch (euphorbia canariensis)
der trivialname lässt es erahnen, die kanaren-wolfsmilch (euphorbia canariensis) stammt von den kanarischen inseln. die bilder unten sind auf teneriffa entstanden, wo sie sehr häufig anzutreffen ist.

Wolfsmilch (Euphorbia) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae), die etwa 2160 Arten umfasst. Der lateinische Name Euphorbia leitet sich von Euphorbus, einem Leibarzt des Königs Juba II.

Wolfsmilch zählt zur botanischen Gattung Euphorbia. Mehr Informationen und Bilder zu den einzelnen Arten und Sorten von Euphorbia (Wolfsmilch) finden Sie in den jeweiligen Pflanzenportraits.
Euphorbia amygdaloides - Mandel-Wolfsmilch ...

Sumpfwolfsmilch (Euphorbia palustris)
Wissenswertes:
Die Sumpfwolfsmilch ist insbesondere entlang der großen Flüsse anzutreffen. Das Fließwasser wird hier als Transportmittel für die Samen eingesetzt.

s. a. Wolfsmilch
öffentlich bestellter und vereidigten Sachverständiger für Pferdezucht und -haltung ...

Kleine Wolfsmilch
Euphorbia exigua
21. Juli
Nicht viel zu finden und zu sagen über diese Pflanze. Sie stammt wie die meisten anderen hier auch von dem auf der Unkraut-Übersichtsseite zu sehenden Acker.

Familie (Wolfsmilchgewächse Euphorbiaceae)
Gattung: Euphorbia
Wuchsdauer: einjährig und zweijährig (überwinternd)
Wurzel: kurz, spindelförmig
Stengel: kahl, 50-150 cm hoch, Milchsaft (Latex)-haltig ...

Dreirippige Wolfsmilch
An den zusammengedrückten Kanten der säulenartig wachsenden Pflanze stehen einzeln oder in Gruppen 4-5 mm lange Dornen. Auch die Blüten, die sich am Ende der Triebe bilden, wachsen einzeln oder zu mehreren.

Die Palisaden-Wolfsmilch ist zwar wie die Ritro-Kugeldistel eine typische Mittelmeerpflanze, aber bei entsprechendem Standort doch recht frosthart.

Er gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse und ist eine Heilpflanze. Da der Rizinus giftig ist, wird er in der Naturheilkunde nur bedingt angewendet. Der Rizinus wird zur Behandlung von Verstopfung, Hautproblemen und zur Weheneinleitung angewendet.

In Mexiko wachsen strauchartige Wolfsmilchgewächse, Euphorbia antisyphillitica, Euphorbia cerifera und Pedilanthus pavonis, die eine kluge Taktik gegen die Hitze ihrer Heimat entwickelt haben: Ihre grau-grünen, ...

Beschreibung: Eine Pflanze aus der Familie der Wolfsmilchgewächse, bei uns zweijährig. Sie wächst bis zu 1m Höhe. Der Stängel ist aufrecht, steif, hohl, in eine vier- bis fünfstrahlige Scheindolde verzweigt.

Trivialname: Schwimmende Wolfsmilch
Herkunft: Südamerika/ Bolivien, Brasilien, Mexiko, Paraguay und Peru
Aussehen: Runde bis herzförmige Blatter, die sich bei ausreichend Licht rot färben ...

Pflanzen: Euphorbia marginata - Wolfsmilch
Die wünschenswerte Einjährige trägt den treffenden Namen Schnee-auf-dem-Berge. Blütezeit: August, September. Mexikanische Steppenpflanze von 0,80 m Höhe.

Deutscher Name:
Wolfsmilch 'Fireglow Dark'
WOLFSMILCH
Gartencenter München Pflanzen Ries - Pflanzenlexikon ...

Bei einer Euphorbie tritt der weiße und giftige Wolfsmilchsaft aus. Bei einem Kaktus wäre es nur wässrige Flüssigkeit.
Siehe auch bei den anderen Euphorbien und bei Kakteen in Hydrokultur.

Wolfsmilch, Zypressen- (Euphorbia cyparissias)
Synonyme: Giftmilch, Warzenkraut
Fam.: Euphorbiaceae, Wolfsmilchgewächse
Giftigkeit : giftig ...

Wolfsmilchgewächse = Euphorbiaceae
Bingelkraut (Mercurialis annua)
Wolfsmilch / Euphorbium (Euphorbia lathyris, Euphorbia cyparissias, Euphorbia resinifera)
Zistrosengewächse = Cistaceae ...

Wolfsmilch, Kreuzblätterige-
Euphorbia lathyris. Attraktive, mehrjährige Pflanze mit schön geformten Blättern und Scheinblüten. Wird nicht von Schnecken abgefressen und hilft gegen Wühlmäuse.

Wolfsmilch
Euphorbia
Der Weihnachtsstern
Die zu der Familie der Wolfsmilchgewächse zählenden Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima) oder auch Poinsettien genannt, ...

Wolfsmilch, Zauberschnee 'Diamond Frost'
Botanischer Name:
Euphorbia 'Diamond Frost' (Chamaesyce hypericifolia)
Standort/ Licht:
sonnig bis halbschattig ...

Wolfsmilchgewächse
Weihnachtsstern, Adventsstern, Poinsettie
Euphorbia pulcherrima ...

Wolfsmilch (Euphorbia)
â†' Nach oben â†'
2b) Pollenblumen mit scheibenförmiger oder schalenförmiger Blüte ...

Die Wolfsmilchgewächse werden in eine ganze Reihe von Unterfamilien eingeteilt.

Gold-Wolfsmilch
Die Gold-Wolfsmilch stammt aus Mittel- bis Südosteuropa. Die buschige Pflanze wird 30 bis 50 cm hoch und 30 bis 60 cm breit. Sie bevorzugt einen mäßig trockenen bis frischen und durchlässigen Boden in sonnigen bis schattigen Lagen.

Zypressenwolfsmilch; Zypresseneuphorbie; Wolfsmilch; Hundsmilch; Teufelsmilch; Giftmilch; Milchkraut; Warzenkraut
Euphorbe petit cyprès; Tithymale
Euforbia cipressina ...

Sonnwend-Wolfsmilch, Garten-Wolfsmilch, Gewöhnlicher Erdrauch
[Bearbeiten] Siehe auch
Leitunkraut
Wildgemüse (mit einer "Liste bekannter Wildkräuter und -gemüse")
Kategorie:Wildkraut
Wildfrüchte ...

Zypressen-Wolfsmilch, Dullkraut, Giftmilch, Hexenmilch, Hundsmilch, Krätzekraut, Krötengras, Teufelsmilch, Warzenkraut, Wolfsmilch
stark giftig
Euphorbia milii Desmoulins ...

Zypressen-Wolfsmilch / Euphorbia cyparissias
Pflanzenfamilie: Wolfsmilchgewächse / Euphorbiaceae
Die Pflanze blüht ab ca. April. Sie enthält giftigen Milchsaft.

Familie der Wolfsmilchgewächse
Wunderbaum, Kreuzbaum
Die Samenkörner heißen : Purgierbohnen, Treibbohnen, Zeckenkörner, römische Bohnen ...

Gattung
Wolfsmilch (Euphorbia)
Weihnachtsstern / Kulturform
Foto: Đỗ Tuấn Hưng
Lizenz: GFDL ...

Die Samen der Wolfsmilch enthalten fettes, hochtoxisches Öl, und Harz, der Milchsaft Phorbolester und Harz.

Euphorbia milii stammt aus der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) und wird im Volksmund auch Christusdorn oder Dornenkrone genannt. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Madagaskar und erreicht in ihrer Heimat eine Höhe von 1,5 Meter.

Rizinus ist ein Wolfsmilchgewächs. Seine ursprüngliche Heimat ist Nordost-Afrika und der Nahe Osten. Mittlerweile ist die Pflanze in allen tropischen Zonen verbreitet.

Tigerblume (Tigridia pavonia hier erhältlich)
Wolfsbeere (Gemeiner Bocksdorn, Lycium barbarum L.)
Wolfsfußkraut (Lycopus)
Wolfsmilch (Euphorbia)
Ziegenbein (Centaurea cyanus hier erhältlich) ...

- Weihnachtsstern - Wolfsmilchgewächs und Euphorbie
- Milchsaft kann Hautreizungen und Vergiftungserscheinungen auslösen!
- Auch Haustiere betroffen, meist sogar stärker!
- Viele verschiedene Sorten - siehe Haupttext ...

Der Weihnachtsstern gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) und ist in seiner mittel- und südamerikanischen Heimat ein mit bis zu gut 5 m Höhe recht stattlicher Strauch.

Die große Familie der Wolfsmilchgewächse umfaßt vorwiegend tropische Holzpflanzen, aber auch einige Kräuter der gemäßigten Breiten.

Das Wolfsmilchgewächs ist in Namibia und Südafrika beheimatet, wo es aufgrund der hohen Temperaturen und der ständigen Sonneneinstrahlung ganzjährig wächst.

du sie mit einem Ring aus diesen Arten umgibst: Kaiserkronen (Fritillaria imperalis) und Narzissen (Narcissus-Arten), Knoblauch, Schnittlauch und Zwiebeln (die Allium-Arten mögen sie generell nicht), Schwarze Johannisbeere, Kreuzblättrige Wolfsmilch ...

Auch ein Wolfsmilchsgewächs aus den Tropen verströmt dieses Aroma(Craton anisatus).
Der Japanische Sternanis (Illicium anisatus) ist sehr mit Vorsicht zu genießen, da er giftig ist (aber nach Anis riecht).

characias (= Euphorbia characias), umgangsprachlich Palisaden-Wolfsmilch, ist eine Staude die sich vor allem durch ihre Anspruchslosigkeit und ihre lange Blüte beliebt macht. Die Varietät wurde von Carl Linnaeus beschrieben und benannt.

Euphorbia polychroma - Gold-Wolfsmilch
Euphorbia polychroma oder auch Gold-Wolfsmilch genannt stammt aus Mittel- bis Südosteuropa und wird als buschige Pflanze 30 bis 50 cm hoch und 30 bis 60 cm breit.

Der Weihnachtsstern, zur Familie der Wolfsmilchgewächse gehörend, stammt aus den feuchtwarmen Gebieten Mittelamerikas. In seiner Heimat wird dieser immergrüne Busch etwa 120 cm hoch, während er hier als kurze Zimmerpflanze im Handel angeboten wird.

Euphorbia fulgens sind lange rispenförmige Schnittblumen, die zu der Familie der Wolfsmilchgewächse gehören. Ebenso dieser Familie angehörig sind die Weihnachtssterne. Beide Gewächse sind hauptsächlich in den Wintermonaten erhältlich.

In Verbindung mit Salbei (Salvia), Katzenminze (Nepeta), Zistrose (Cistus), Bergminze (Calamintha), Wolfsmilch (Euphorbia), Prachtkerze (Gaura), Palmlilie (Yucca) oder Lavendel (Lavandula) entsteht ein mediterranes, üppiges Blütenbild.

Maniok wird auch Cassava genannt und gehört zu der Familie der Wolfsmilchgewächse. Maniok wird in den Tropen als wichtige Nahrungspflanze angebaut. Der Strauch kam bereits im 16.

Maghrebinische Säulenwolfsmilch
Euphorbia - Allgemeines
Vorkommen: Ein verästelter Strauch bis 1,50 m Höhe. Maghrebinische Säulenwolfsmilch, beheimatat im Atlasgebirge um Marokko.

Euphorbia trigona - Dreikantige Wolfsmilch
Geschichte: Der Name Euphorbia wurde ihr 1753 durch Linne gegeben, er leitet sich von Euphorbus ab, welcher ein Leibarzt des Königs von Mauritanien war.

Euphorbien:
Euphorbien oder Wolfsmilchsgewächse können verschiedene Formen annehmen und geben einen weißen Milchsaft ab, der zu schweren Verätzungen und Entzündungen führen kann.
Weiter ...

Klasse & Familie:
Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Unterfamilie: Acalyphoideae
Tribus: Acalypheae
Untertribus: Acalyphinae
Gattung: Nesselblatt (Acalypha)
Art: Katzenschwanz ...

Steinbrecher, Phyllanthus niruri, aus der Familie der Euphorbiaceae (Wolfsmilchgewächse) wird in der Ayurveda bereits seit mehr als 2000 Jahren verwendet.

Für sie könnten giftige Pflanzen aus den Familien der Amaryllis-, Aronstab-, Hundsgift-, Nachtschatten- und Wolfsmilchgewächse deshalb gefährlich werden. Verzichten sollte man dort etwa auf Klivie, Dieffenbachie, Efeu und Engelstrompete.

Deutscher Name: Gefleckte Wolfsmilch
Familienzugehörigkeit: Euphorbiaceae, Wolfsmilchgewächse
Status: keine Angaben ...

Start Pflanzen Familien Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) Rizinus (Ricinus communis)
Hauptmenü
Startseite
Pflanzen Familien ...

Rizinus (Ricinus communis)
Fam. Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Sauerampfer , -Garten (Rumex acetosa)
Fam. Knöterichgewächse (Polygonaceae) ...

Gefährliche Pflanzen wie der Brennende Busch, Wolfsmilch und die Herkulesstaude rufen bereits bei bloßer Berührung Hautreizungen hervor.

Moos: Brunnenlebermoos
Orchidee: Purpur-Knabenkraut
Pilz: Braungrüner Zärtling
Staude: Wolfsmilch
Streuobstsorten: Weißer Trierer Weinapfel und Paulsbirne
Wasserpflanze: Igelschlauch ...

und Wilde Malve, Karotte, Pastinak, Gartenmelde, Amaranth, Stoppelrübe, Kohl, Winterzwiebel (?), Schnittlauch, Porree, Rettich, Schalotte, Zwiebel, Knoblauch, Krapp, Weberkarde (?), Saubohne, Erbse, Koriander, Kerbel, Kreuzblättrige Wolfsmilch, ...

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Euphorbia, Zimmerpflanze, Kräuter, Eiben, Eichen

Pflanzen  Wolfskraut  Wolfstrapp

 
RSS Mobile