Startseite (Diabetikerwein)

 Wein 

Startseite  
 
 
Startseite » Wein » Diabetikerwein


 

Diabetikerwein

Wein  Diabetes  Diacethyl
25.04.2014

Diabetikerwein - eine besondere Herausforderung
Wein, der auf Grund seiner Beschaffenheit auch von Diabetikern getrunken werden kann. Die DLG überprüft, ob ein Wein die Anforderungen erfüllt und als Diabetikerwein zugelassen wird oder nicht.


Diabetikerweine
In Diabetikerweinen darf nur ein geringes Mass an Glucose enthalten sein, da zum Traubenzuckerabbau im Körper Insulin notwendig ist. Insulin wird aber bei Diabetikern nicht oder nur mangehalft gebildet.

Diabetikerwein:
Ganz sicher kann man nur sein, wenn auf dem Rückenetikett einer Flasche der Vermerk steht: "Für Diabetiker geeignet - nur nach Befragen des Arztes". Folgende analytische Grenzwerte dürfen nicht überschritten werden: 12% Vol.

Diabetikerwein:
trockener Wein mit maximal 4 Gramm Restzucker pro Liter.
D.O.: ...

Diabetikerwein:
Erlaubte Bezeichnung für Weine mit bis zu 4g/l Restzucker, die meisten trockenen Weine sind also "Diabetikerweine".
Direktträger: ...

Diabetikerwein
für Zuckerkranke verträglicher Wein; Diabetikerwein durfte bis 1995 einen Restzuckergehalt (Restzucker) von höchstens 4 g/l, einen Alkoholgehalt von maximal 12 Vol.

Diabetikerwein
Trockener Wein mit nicht mehr als 20 g Restzucker pro Liter, davon aber höchstens 4 g Glucose, der Alkoholgehalt darf nicht mehr als 12 Volumenprozent betragen und der Gesamtschwefelanteil 150 Milligramm nicht überschreiten. span.

Diabetikerwein
So deklarierte Weine sind laut deutschemn Weinrecht seit Ende 1995 Weine, die unter Berücksichtigung der übrigen Erfordernisse bis zu 20 g/l Zucker enthalten, vorausgesetzt, ...

Diabetikerwein
...gesetzliche Bezeichnung für durchgegorene trockene Weine - wie es 90% der deutschen Weine von Haus aus bereits sind, auch ohne diesen medizinischen Ausdruck. Das heißt: weniger als 4g/l unvergorener Zucker, maximal 12% vol.

Diabetikerwein
Beschreibung: Trockener Wein mit maximal 4 Gramm Restzucker pro Liter.
Dionysos ...

Diabetikerwein
Wein, der einen Restzuckergehalt von maximal 20 Gramm je Liter aufweist. Entscheidend ist auch der Glukosegehalt, der nur bei 4 Gramm liegen darf.

Diabetikerwein
Erlaubte Bezeichnung für Weine mit bis zu 20 g/l unvergorenen Zucker, die, sofern es sich um überwiegend traubeneigenen Fruchtzucker handelt, Diabetiker-geeignet sind. Dies trifft auf die meisten trockenen Weine zu.

Diabetikerwein
Diabetikerweine dürfen bei 20g vergärbarem Zucker höchstens 4g/l Glukose enthalten. Wenn diese Grenze nicht überschritten wird, sind auch halbtrockene und liebliche Weine für Diabetiker geeignet.

dekantieren: Umfüllen des Weins von der Flasche in die Karaffe.
Diabetikerwein: trockener Wein mit max. 4g Restzucker.
Domaine: franz. Weingut
durchgegoren: restzuckerfreier Wein, dass heißt sehr trocken.

Denn durch eine kontrollierte Gärführung ist es auch möglich, Diabetikerweine mit einem gewissen, verträglichen Restzuckergehalt herzustellen.

Informationen wie gesundheitsbezogene Fakten (zum Beispiel "Diabetikerwein"),
Hinweisen auf ausdrücklich zugelassene Auszeichnungen (zum Beispiel Landes- und Bundesweinprämierungen, Deutsches Weinsiegel, etc.)
Angaben über den Vermarkter.

210 mg/l für Weiß - und Roséweine an Gesamt-SO2-Gehalt zulässig (bei Diabetikerweinen jeweils maximal 150 mg/l), wobei Weine mit mehr als 5 g/l Restzucker je nach Qualitätsstufe zwischen 210 und 400 mg/l enthalten dürfen.

im Jahre 2004 begonnen, auf den Etiketten einiger Weine die 'big four' anzugeben. Konkretes Beispiel bei einem Chardonnay: 124 Kcal, weniger als 1 g Protein, 3 g Kohlenhydrate, 0 g Fett pro 5-Ounce-Portion' (0,15 l). Siehe auch unter Diabetikerwein, ...

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Weine, Alkohol, Zucker, Gärung, Wein

Wein  Diabetes  Diacethyl
25.04.2014

 
RSS Mobile