Startseite (Rotwein)

 Wein 

Was ist was? Alles, was Sie schon immer wissen wollten.
  » »
 
   

Rotwein

Wein  Rotspon  Rotwein Italien

Rotwein
Wein aus blauen Rebsorten. Rotweine sollen vollmundig, mild und samtig sein.


Rotwein ist ein aus roten bis blau-schwarzen Weinbeeren hergestellter Wein. Vom Weißwein und Roséwein unterscheidet er sich durch den Herstellungsprozess. Ein Rotwein entsteht durch Mazeration.

Rotwein-Neuzüchtung - 'Namenlos'
Bei den alljährlichen Rotwein-Proben der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg fiel Hans-Jakob Fuchs, dem Chef des Weingut Fuchs, ...

Rotwein
Weltweit gibt es ca. 4500 verschiedene Rotweine, die aus blauen und roten Weintrauben hergestellt werden und deren Verarbeitung sich sehr vom Weißwein unterscheidet. Von den zahlreichen sehr guten ...
Weißwein ...

Rotweinherstellung
Die Hochsaison für die Rotweinherstellung ist im Herbst.

~sorte, die vorwiegend in Kalifornien (USA) angebaut wird.
Zweigelt - Rotburger, Zweigeltrebe ...

-= ~-Rebsorten =-
Brunello: Die Brunello-Traube ist Grundlage für die Zubereitung des bemerkenswerten Brunello di Montalcino. Dieser Wein muss vier Jahre reifen und gehört zu den teuersten Weinen Italiens.

Die ~sorte Cabernet Dorio wurde im Jahre 1971 in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg neu gezüchtet. Es handelt sich um eine Kreuzung aus Cabernet-Sauvignon & Dornfelder.

Deshalb werden die ~trauben gemahlen ('eingemaischt') wodurch ein schmutzig-rosagrauer Brei entsteht. Diese Maische beginnt nach einiger Zeit zu gären. Der aus der
Gärung entstehende Alkohol löst den roten Farbstoff aus den Beerenschalen.

Informationen zu ~
Der Farbstoff, der aus dunklen Beeren ~e werden läßt, liegt nicht im Fruchtfleisch, sondern in der Schale. Erst auf der Maische, bedingt durch den Alkohol werden diese Farbstoffe nach und nach herausgelöst.

Spielt es eigentlich eine Rolle, ob ein ~ aus einem Römerglas, einem ~ballon oder einer Sektflöte getrunken wird? Diese Frage stellt sich gerade frischen Weinliebhabern und sie muss ganz klar mit Ja beantwortet werden.

~
13 rote Rebsorten dürfen in Österreich für die Produktion von Qualitätswein verwendet werden. Die österreichische Weinbaufläche ist zu ca. 1/3 mit ~sorten bepflanzt.

~
aus roten Trauben, die rot gekeltert werden, um die Farbe zu erhalten.
Rosé ...

~ aus Europa - Vielfältig ist die Auswahl (Spätburgunder aus Deutschland, Klassiker wie Chianti aus Italien, Merlot aus Frankreich, Tinta Barocca aus Portugal, Blauer Portugieser aus Österreich, ...

der ~e und seiner Adstringenz
Die Adstringenz ist eines der charakteristischen sensorischen Merkmale von ~en.

~e Piemont, Bordeaux, Rebsorten, Synonyme
11.12.2006 - Neuheiten kommen beim Wein-Lexikon von Wein-Lexikon.

~ trinkt man günstigerweise wärmer, da die Aromastoffe bei höherer Trinktemperatur besser flüchtig werden.

~ enthält eine Reihe von medizinisch äußerst wertvollen Wirkstoffen.

Bei ~en und auch bei weißen Burgundersorten ist die Lagerung in kleinen, ungebrauchten Eichenholzfässern (Barrique) in den letzten Jahren zunehmend populär geworden.

Amarone - ~-Spezialität aus Venetien
Diese noch frischen Trauben werden nach einigen Monaten Trocknung zu Rosinen geschrumpft sein und dann zu Amarone gekeltert.

Herstellung von ~en
~e werden durch die Maischung von roten Trauben mit zumeist weissem Saft gewonnen. Die Gärung ist die wichtigste Etappe der Weinherstellung.

einen sehr körperreichen, farbintensiven ~ als Verschnittpartner für leichtere, aber fruchtigere Weine aus.

Diese Rebsorte bringt einen leichten aber duftigen ~ hervor.
mehr über Rebsorte / Weinsorte: Aspiran
In Winzer nach Aspiran suchen
In Wein-Bücher nach Aspiran suchen ...

~:
Warum ist ~ rot? Wenn Sie eine ~traube halbieren, werden Sie feststellen: Das Fruchtfleisch ist wie bei den Weißweintrauben grünlich. Der Farbstoff sitzt nämlich nicht im Fruchtfleisch, sondern in den Schalen.

~ - Flash
Die größten ~e der Welt
Eine Liste der größten ~e der Welt ist immer unvollständig und subjektiv geprägt. Französische Gewächse werden in fast jeder Aufstellung an erster Stelle genannt, und zwar die roten Burgunder (z.

~-Ratgeber: Rubriken
WEINSHOPS IM TEST WEINSHOPS ÜBERSICHT TIPPS ZUM ONLINEKAUF ~ AUS... INFOS RUND UM WEIN WEIN-HERSTELLUNG WEIN-TEMPERATUR WEIN-LAGERUNG WEIN-LEXIKON WEIN-TRINKSPRÜCHE
~-Ratgeber: Inside ...

~-Rebsorten
Trollinger: Die ausschließlich in Württemberg angebaute spätreifende ~sorte braucht tiefgründige, nährstoffreiche Böden und beste Hanglagen.

~e sowei Weißweine benötigen eine Lagertemperatemperatur von 10 - 13 °C. Es sollte darauf geachtet werden das die Temperaturen Ihres Weinkellers im Sommer 20°C nicht überschreiten und im Winter nicht unter 5°C sinken.

~ lieber dekantieren als einfach nur öffnen
~e gewinnen durch die Zufuhr von Luft. Es sei besser, einen ~ in eine Karaffe umzufüllen, als den Wein einfach nur... [ mehr ] ...

~sorten:
Es herrschen sechs ~sorten vor, die für die Produktion des Portweins verwendet werden:
Tinta Roriz: ...

~dekanter Schott Zwiesel 'Pure' 271 mm (h) Zwiesel Kristallglas
Details
39,95 € 33,57 € 39,95 € pro Stück ...

~wiege:
Eine Vorrichtung, in der ein Flasche in horizontaler Lage gehalten wird, damit sie ohne Aufrühren des Bodensatzes geöffnet und entleert werden kann. Der ~korb erfüllt einen ähnlichen Zweck.
Rubin Carnuntum: ...

~
Die Färbung des ~s kommt vor allem durch die mitvergorenen Schalen der Trauben.
Ruländer
siehe Grauburgunder ...

~
Wein aus roten Trauben, bei dem der Saft längere Zeit.
Ruländer ...

~
Ein aus einer roten (genauer als blau oder schwarz bezeichneten) Rebsorte gewonnener Wein, welcher vor allem in wärmeren, südlichen Weinanbaugebieten in großen Mengen erzeugt wird.

~
Blauburger
Sehr geringer Anbau in Österreich. Eine Kreuzung von Blauem Portugieser und Blaufränkischem der Höheren Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg. Zur Lagerung bestens geeignet.

Herb: ~e mit viel Gerbsäure, Achtung: Herb ist nicht sauer.
Kräftig: Höherer Alkoholgehalt, angenehme Säure.
Lieblich: Leicht, angenehm, wenig Alkohol, etwas süßlich, wenig Säure. ...

Schwere ~e
Dickbauchig mit großer Öffnung, ermöglicht das Glas dem Wein viel Kontakt mit der Luft. Der Wein kann sich schneller öffnen und seine Fülle präsentieren. Optimal für reife Burgunder, alte Barolo, schwere Syrah und ähnliche.

~ bei Zimmertemperatur zu trinken, war ein Ratschlag, der viele Jahrzehnte lang seine Gültigkeit besaß, lag doch die durchschnittliche Temperatur eines mitteleuropäischen Raums bei etwa 18 Grad.

~traube, die sehr spät reift und einen hohen Säuregehalt hat. Auf Italiens' Kultivierungsstatistik steht sie auf Platz 2 hinter dem Sangiovese.Die Heimat der Barbera-Traube ist der Piemont, dort ist sie nach der Nebbiolo die wichtigste Rebsorte.

~ der Spät(Blau-)burgunder-Traube aus dem Ave-Tal - daher ursprünglich der Name. Im mittleren Schwarzwald zwischen Bühl und Durbach. Früher häufig mit afrikanischem ~ verschnitten.
« Adstringierend
Alkohol » ...

~e sollten generell ein bis zwei Stunden vor dem Servieren dekantiert werden, ausgenommen sehr alte Kreszenzen, deren zarte Duft- und Aromastoffe sich leicht verflüchtigen.

~
Roter Wein wird aus dunklen Beeren gewonnen. Der Farbstoff gelangt dabei aus der Schale der Trauben, die in der Maische mit gegoren wird, in den Wein. Nach der Gärung werden die Schalen entfernt und der Wein mehrfach gefiltert.
Ruby Cabernet ...

~:
Zweigelt (6.510 ha oder 12,4%)
Blaufränkisch (3.350 ha oder 6,4%)
Blauer Portugieser (2.200 ha oder 4,2%)
Blauburger (1.000 ha oder 1,9%)
St. Laurent (800 ha oder 1,5%)
Blauburgunder/Pinot Noir (650 ha oder 1,2%) ...

~: schwieriger ist es, einen ~ optimal zu temperieren. Immer noch wird "Zimmer-Temperatur" als ideal bezeichnet und das ist eindeutig falsch.

~e, die durch langes Maischen und Vergären zusammen mit den Schalen und Kernen so zubereitet sind, ...

Informationen zu "~gut Iby" im Wein-Plus Weinführer
Diese Seite mit Link und weiterführenden Informationen online lesen!
Dazu einfach oben rechts im Suchfeld den Infocode 3.0.7835 eingeben.

~e spielen keine so große Rolle, aber es werden auch rote Trauben wie Pinot Noir, Rondo und auch sehr gerne Dornfelder angebaut.
SUCHE
eingeloggt bleiben
Passwort vergessen?

~: mindestens fünf Jahre Lagerung, davon mindestens zwei Jahre Fasslagerung
Weiß und Rosé: mindestens vier Jahre Lagerung, davon mindestens sechs Monate Fasslagerung.
Von Traditionsgütern wird diese Zeit oft sogar noch überschritten.

Extraktion:
bei ~en Auslaugen der Gerbstoffe und Farbpigmente aus der Beerenhaut bei der Maischegärung.

Falscher Mehltau:
( lat. Peronospera) für Rebblätter gefährliche Pilzkrankheit. ...

~
Wein aus dunklen Trauben, deren Schalen, die den Farbstoff enthalten, mitgegoren werden.
Säure ...

~flaschen sollten möglichst zwei Stunden vor dem Einschenken entkorkt werden, damit sich sein volles Bukett entfalten kann.
Luftton ...

~ - ~ wird aus roten oder hellen Trauben bereitet. Er erhält seine Farbe und seinen kräftigen Geschmack durch die Maische-Gärung. Die Maische wird vor dem Keltern in Bottichen gelagert, wo sie von selbst zu gären beginnt.

~
vin de table:
Tischwein, Tafelwein, Qualität unterschiedlich, vin de pays ...

~ benötigt weniger Schwefel als trockene Weißweine oder Süßweine, weil sie mehr konservierendes Tannin enthalten. Qualitäts-Winzer verzichten aber auf Maische-Schwefelung, da dadurch die Frucht reduziert wird.

~bereich in Bordeaux mit sehr unterschiedlichen Böden. Diese samtigen Weine zeichnen sich durch einen kräftigen vollen Geschmack aus und einer karmesinroten Farbe.

in ~en in großen Mengen, in Weißweinen in geringen Mengen vorhandenes Tannin
Grain Nobles
hochkarätige Elsässer Beeren- oder Trockenbeerenauslese mit mindestens 110 Grad Öchsle aus Riesling, Muscat, Gewürztraminer und Pinot gris.

Die ~rebe Barbera hat über die letzten Jahren mehr und mehr aufgeholt, besonders im Piemont erfreut sie sich großer Beliebtheit. Über Jahrhunderte war Barbera dort als Rebe zweiter Klasse abgestempelt.

... ~trub (Schwebestoffe) - ist kein Zeichen für mindere Qualität - eher das Gegenteil!
D.O
... Ursprungsbezeichnung für spanische ~e (Denominción de Origen) ...

Bei ~en entsteht die antibakterielle Wirkung durch die Gerbstoffe (Tannine) und weniger durch den Alkohol. Sie machen Schleimhäute des Magens und des oberen Darmabschnittes unempfindlich.

Die ~sorte 'Regent' ist eine Neuzüchtung, die dem Institut für Rebenzüchtung auf dem Geilweilerhof mit der Kreuzung aus Diana (Silvaner x Müller-Thurgau) x Chambourcin im Jahr 1967 gelang.

Bei ~en kann das Schönen den Histamingehalt, aber auch zu harsche Tannine mindern, wenn auch nicht vollkommen beseitigen.
Siehe auch Weinbereitung
Vorklären ...

bei ~en Auslaugen der Gerbstoffe und Farbpigmente aus der Beerenhaut bei der Maischegärung.
F
Falscher Mehltau ...

DOC-~ aus dem Piemont Er wird mit Recht zu den herausragenden gezählt. Der junge Wein ist leuchtend rubinrot und tendiert zum granatrot im Alter, er riecht weinig mit einer charakterischen Duftnote.

Deck~
Bezeichnung für ~e die sehr hellen anderen ~en beigegeben werden, um deren Farbe kräftiger zu machen.

Viele ~e und auch Weissweine bleiben dagegen bewusst auf dem feineren Teil der Geläger zur Erzielung grösserer Geschmackskomplexität nach dem Abstich vom gröberen Satz, bei verringertem Apfelsäureanteil einige Monate lang liegen.

Ein Glas ~
abbeeren Abl-sen der Traubenstiele von den Beeren, auch entrappen oder (ab)rebeln genannt. abfallen Der Geschmack ist auf den vorderen Gaumen beschr"nkt, setzt sich hinten nicht fort.

Weiß- und ~-DOC in der ita­lie­ni­schen Anbau­re­gion Kam­pa­nien.

SYRAH:
~-Traube (älteste Kultur-Rebe), die einen dunklen, vollen und sehr aromatischen Wein ergibt (Shiraz in Australien und USA).
T
Top ...

Samtig
~e, die elegant und harmonisch sind. Sie sind reich an Extrakt- und Farbstoffen.

Bardolino : ~ vom Gardasee, rubinrot, von fruchtiger Ausprägung mit zartbitterem Mandelton im Abgang.

~trub, der sich im Laufe der Reife am Flaschenboden absetzt. Kein Hinweis auf verdorbenen Wein. Vor dem Verzehr sollte die Flasche einige Zeit senkrecht stehen, damit sich das Depot am Flaschenboden absetzen kann.

Aromarad für ~
Das Weinaromarad für Weiß- und ~, gliedert sich in sieben farblich abgesetzte Segmente, die den Geruch beschreiben und ein Segment, das den Geschmackseindruck charakterisiert.

Herb:
Meist ~ mit viel Gerbstoff, wie z. B. viele Weine von Bordeaux.
Heuriger:
Österreichische Bezeichnung für Schoppenweine des letzten Jahrgangs.

Der Dornfelder-~ hat sein Verbreitungsgebiet in vielen Weinanbaugebieten Deutschlands. Den Weinstil bezeichnen die Experten als zart-fruchtig bis würzig-markant. Seine Farbschattierungen im Glas reichen von dunkelrot bis blaurot.

Deck~
Farbstarker ~ für die Zusetzung bei farbschwachen Weinen. Der heute so beliebte Dornfelder war lange Zeit als Deckwein im Einsatz.
Degorgieren
Entfernen der Hefe aus dem Wein bei der Sektherstellung.
Degustation ...

Deck~: Farbintensiver, dunkelroter, eher geschmacksneutraler Wein, der vor allem in kleinen Jahrgängen - weltweit - zum Verschnitt mit weniger farbkräftigen ~en dient.

Chianti ist ein ~ aus der Toskana, der im wesentlichen aus der Sangiovese-Traube und kleineren Anteilen Canaiolo oder Cabernet Sauvignon besteht. Früher wurde der Chianti traditionell mit den weißen Rebsorten Trebbiano und Malvasia verschnitten.

Dõle - Bekannter ~ aus dem Wallis aus den Rebsorten Pinot Noir und Gamay (deren Anteil mindestens 85 % betragen muss) und anderen zugelassenen, im Wallis angebauten roten Rebsorten.

Schwere, jüngere ~e werden zwei bis vier Stunden vor dem Servieren geöffnet oder, besser noch, vorsichtig in eine Karaffe gegossen. So bekommt der Wein die lang vermisste Luft zurück und die Tannine reifen durch den Kontakt mit dem Sauerstoff.

Gerbsäure
in ~en in großen, in Weißweinen in geringen Mengen anzutreffendes Tannin.
Gespritzter
in Österreich übliche Bezeichnung für einen mit Mineralwasser verdünnten Wein; in Deutschland Schorle genannt.

DOCG für trockene ~e in der italienischen Region Toskana, die nach der Hügellandschaft zwischen Florenz und Siena benannt ist. Vermutlich ist die Bezeichnung aus dem Namen einer etruskischen Familie entstanden.

Altersaromen. Bei ~en verlieren die Tannine ihren harten, oft auch...mehr ...
Alterungsfähigkeit
Das Qualitätsmerkmal Alterungsfähigkeit (Langlebigkeit) bezieht...mehr ...

Wer schon mal eine ~traube mit der Hand zerquetscht hat, dem wird aufgefallen sein, dass der austretende Saft hell ist.

S. cerevisiae, für ~e, mit Killer-Faktor, hohe Schwefeltoleranz
Bordeaux
Kitzinger ...

Wein,
wie Weißwein, ~, Roséwein, Weißherbst oder Rotling
Likörwein,
wie Sherry, Portwein, Malaga, Madeira oder Marsala
weinhaltige Getränke
alkoholfreier und alkoholreduzierter Wein ...

Farbgewinnung bei ~:
Der Unterschied zwischen Weißwein und ~ liegt hauptsächlich in der anderen Art der Farbgewinnung, die durch Maischegärung oder Maische-Erhitzung geschieht. Es bieten sich folgende sechs Möglichkeiten: ...

von den Schalen (beim ~ auch "von der Maische abziehen" genannt) getrennt. Ende der Gärung.
Adstringierend:
Geschmackseindruck bei jungen, im Gerbstoff aggressiven ~en.
Äthylalkohol:
Auch Äthanol.

Hauptsächlich Rosé- und ~e Bardolino Entstammt aus Trauben, die am Ostufer des Gardasees wachsen und einen leichten und hellen ~ abgeben. Barolo einer der höchstangesehenen italienischen ~e.

Weißwein (Sektgrundweine) aus ~trauben. Durch sanfte Pressung wird nur der Saft herausgelöst und sofort von den Schalen getrennt, in dem sich die roten Farbstoffe befinden.
Blaß:
Wein mit zu geringer Farbe.
Blau: ...

Hauptsächlich Rosé- und ~e Barbera Wichtige ital. ~rebsorte, Hauptanbaugebiet Piemont, Lombardei, Emilia-Romagna und auf Sardinien. Barbera d'Alba Ital.

Dieser Säureabbau wird heute fast immer beim ~ angewendet, auf jeden Fall und grundsätzlich bei einem Barrique-Ausbau, wo dies vorher erfolgen muss. In der Schweiz ist dies aber auch bei Weisswein üblich.

So werden dort aus Shiraz wuchtige, würzige ~e gewonnen. Bestes Beispiel gibt Fairview von Charles Back. Seine Weine passen perfekt zum Ziegenkäse der legendären Herde auf dem Weingut.

~e vertragen auch Temperaturen bis 16 Grad Celsius. Der Weinkeller muss trocken sein und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 70 Prozent aufweisen. Weißweine sind im Regal unten, ~e oben zu lagern.

Die Diva unter den Rebsorten ist untrennbar mit einem hellroten, durchscheinenden und finessenreichen ~typ verbunden.

Während ~e bei der Lagerung heller werden, werden Weissweine bei längerer Lagerung dunkler.
feurig
werden Weine bezeichnet, die im Abgang einen entsprechend, feurigen Geschmack hinterlassen.

Davon mindestens 6 Monate im kleinen Eichenfass, der Rest in der Flasche (~).
RESERVA Analog Crianza, jedoch mit längeren Ausbauzeiten. Weißwein über 2 Jahre, davon 6 Monate im Fass. ~ über 3 Jahre, davon 12 Monate im Fass.

Der Dornfelder ist die erfolgreichste deutsche Neuzüchtung bei den ~sorten. Seine Ursprünge führen nach Württemberg, in den Ort Weinsberg. Dort gab der Weinbaufachmann Imanuel Dornfeld den Anstoß zur Gründung der dortigen Weinbauschule.

Die Gesamtsäure eines Traubenmostes beträgt normal bei Weißweinsorten 7-9 g/l, bei ~sorten 5-7 g/l. Sie setzt sich zusammen aus Weinsäure, Äpfelsäure sowie Milchsäure, Bernsteinsäure. Weinsäure ist das "Rückgrat" eines Weines.

Sehen Sie noch: Sehen Sie noch: Was bedeutet Weine, Wein, Rebsorte, Sorte, Italien?

◄ Rotspon   Rotwein Italien ►
 
RSS Mobile